ch.blackmilkmag.com
Neue Rezepte

Die besten Dinge, die wir 2017 gegessen und getrunken haben

Die besten Dinge, die wir 2017 gegessen und getrunken haben


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Von Calamari in London über Tacos in Los Angeles und jede Mahlzeit dazwischen

iStock

Manchmal werden die besten Gerichte in Japan gefunden und jeden Morgen wiederholt.

Bei Die tägliche Mahlzeit, unser Motto ist ziemlich einfach: „Alles was Essen und Trinken betrifft“. Wir leben für gutes Essen und feine Getränke und verbringen das ganze Jahr über einen festen Teil unserer Freizeit neue Restaurants entdecken, mit Freunden an bekannten Orten in unserer Nachbarschaft brunchen, neue Cocktails probieren und experimentieren in unseren eigenen küchen.

Klicken Sie hier, um die Diashow der besten Dinge, die wir im Jahr 2017 gegessen und getrunken haben, zu sehen.

Das Ende des Jahres bringt einiges an Reflexion mit sich. Es ist unvermeidlich. Und das bedeutet für unsere Mitarbeiter, sich über das Beste zu besinnen, was wir gegessen und getrunken haben.

Mit den „besten Dingen, die wir gegessen und getrunken haben“, meinen wir nicht nur schicke Abendessen in Michelin-Sterne-Restaurants, obwohl dies immer wundervolle Erlebnisse sind. Die besten Mahlzeiten und Getränke waren für die meisten von uns diese einfachen Dinge. Ein perfekt gebratenes Cheeseburger in unserer Heimatbar, eiskalt pina colada und ein Schuss Tequila am Ende eines langen Tages und Mahlzeiten mit Freunden und Familie, die wir vielleicht nicht allzu oft sehen… das sind die unvergesslichsten (und besten) Dinge, die man haben kann. Eine gemeinsame Mahlzeit mit Ihren Lieben ist eine bessere Mahlzeit.

Von Calamari in London bis zu Tacos in Los Angeles und jeder Mahlzeit dazwischen, Klicken Sie hier für die besten Dinge, die wir 2017 gegessen und getrunken haben.


Was Sie essen sollten, wenn Sie Gastro haben

Über Gastro sprechen wir nicht gerne – oder erleben Sie es auch nicht. Die häufige Infektion kann uns tagelang auslöschen, was Essen, Trinken oder etwas anderes als das Ausruhen (oder das Sitzen an der Toilette) zu einer schwierigen Aufgabe macht.

Zusammen mit Durchfall, Erbrechen, Magenkrämpfen und Fieber kann eine Gastroenteritis zu einer Dehydration führen, die ohne Behandlung gefährlich sein kann.

Wenn Sie Magen-Darm-Erkrankungen haben, befolgen Sie diese Schritte, um die Genesung zu unterstützen.

"Nummer eins ist die Rehydration", sagte Chloe McLeod, akkreditierte praktizierende Diätassistentin und Sportdiätetikerin, gegenüber HuffPost Australia.

Bei der Rehydrierung geht es jedoch nicht nur darum, viel Wasser zu trinken. Es ist wichtig, spezielle orale Rehydrationsgetränke zu trinken, die Sie kaufen oder selbst herstellen können.

"Hydralyte und Gastrolyte sind gängige Produkte, die ich regelmäßig empfehle, weil sie in Apotheken leicht zu finden sind und einige Tankstellen sie jetzt auch verkaufen", sagte McLeod.

„Der Grund, warum Sie diese brauchen, ist, dass Sie mit Magensäure nicht nur Flüssigkeit verlieren, sondern auch Elektrolyte, wenn Sie auf die Toilette gehen.

„Wenn Sie nur Wasser trinken, ersetzen Sie die Elektrolyte nicht und das kann zu einem Ungleichgewicht führen, das erhebliche Folgen haben kann. Die Elektrolyte helfen, dieses Gleichgewicht zu erhalten oder wiederherzustellen, wodurch Sie sich schneller erholen können. "

Wenn wir zu dehydriert werden, kann es am Ende zu einer Hyponatriämie kommen, bei der nicht genügend Elektrolyte im Blut vorhanden sind, um einen Flüssigkeitsausgleich zu ermöglichen.

"Das kann dann dazu führen, dass man sich noch schlechter fühlt", sagte McLeod. "Viele der Symptome einer Hyponatriämie ähneln denen einer Dehydration. Es kann schwierig sein, sie zu erkennen, weshalb es so wichtig ist, elektrolythaltige Rehydrationsgetränke zu sich zu nehmen."

Sportgetränke können eine weitere Möglichkeit zur Rehydrierung sein, insbesondere wenn Sie wirklich Schwierigkeiten haben, etwas zu essen.

"Sportgetränke werden Ihnen einige Kohlenhydrate liefern, die Ihnen auch etwas mehr Energie geben", sagte McLeod.

"Du kannst auch zu Hause deinen eigenen Elektrolytdrink herstellen, indem du ein wenig Honig und Salz mit Wasser mischst. Es enthält nicht all die verschiedenen Elektrolyte wie im Laden gekaufte Produkte, aber wenn du zu Hause ohne irgendetwas feststeckst, die meisten die Leute haben Honig und Salz im Schrank."

Wenn es ums Essen geht, wird empfohlen, zu essen, wenn Sie Hunger haben und sich 1-2 Tage lang an milde Lebensmittel zu halten.

"Halten Sie das Essen ziemlich einfach. Wassercracker oder einfache Vollkorncracker sind in der Regel das Lieblingsessen der meisten Menschen", erklärte McLeod.

"BRAT kann hilfreich sein, wenn Sie das Gefühl haben, Lebensmittel vertragen zu können. BRAT steht für Bananen, Reis, Apfelmus oder Äpfel und Toast", sagte McLeod.

Was Sie essen sollten, wenn Sie Gastro haben:

  • Einfacher Toast
  • Einfach gekochter Reis
  • Einfache Cracker oder Knäckebrot
  • Banane
  • Äpfel oder Apfelmus
  • Klare Hühnerbrühe
  • Einfache, gut gekochte weiße Pasta

"Aufgrund der enthaltenen Ballaststoffe tragen Bananen und Reis dazu bei, dass der Stuhl wieder fester wird, daher ist dies ein Grund, diese einzubeziehen. Die Äpfel oder das Apfelmus helfen, Ihnen mehr Kohlenhydrate zu geben, um die Kohlenhydratzufuhr im Körper wiederherzustellen. und Toast wird ähnliche Dinge tun.

"Hühnersuppe ist eine andere, über die die Leute oft sprechen, da sie bei der Rehydrierung helfen kann. Dies hängt von der Flüssigkeit und dem darin enthaltenen Natrium ab. Dies könnte eine Option für mehr Erholung sein."

Aber erzwingen Sie es nicht: Wenn Sie keine Lust zum Essen haben, bleiben Sie bei Crackern und Rehydrationsgetränken. Und vermeiden Sie Koffein und Alkohol.

"Anfangs vertragen die meisten Menschen oft nicht mehr als Wassercracker oder einfachen Toast", sagte McLeod.

"Ich empfehle wirklich, für ein paar Tage Koffein und Alkohol zu meiden, nur weil sie die Magenschleimhaut reizen können. Wenn alles bereits gereizt ist, ist es eine gute Idee, sich davon fernzuhalten."

Ruhen Sie sich aus und wenden Sie sich im Zweifelsfall an Ihren Hausarzt oder medizinisches Fachpersonal.

Klicken Sie unten, um den Refresh-Podcast von HuffPost Australia auf iTunes zu abonnieren.


Was Sie essen sollten, wenn Sie Gastro haben

Gastro ist nicht etwas, über das wir gerne sprechen – oder was das angeht. Die häufige Infektion kann uns tagelang auslöschen, was Essen, Trinken oder etwas anderes als das Ausruhen (oder das Sitzen an der Toilette) zu einer schwierigen Aufgabe macht.

Zusammen mit Durchfall, Erbrechen, Magenkrämpfen und Fieber kann eine Gastroenteritis zu einer Dehydration führen, die ohne Behandlung gefährlich sein kann.

Wenn Sie Magen-Darm-Erkrankungen haben, befolgen Sie diese Schritte, um die Genesung zu unterstützen.

"Nummer eins ist die Rehydration", sagte Chloe McLeod, akkreditierte praktizierende Diätassistentin und Sportdiätetikerin, gegenüber HuffPost Australia.

Bei der Rehydrierung geht es jedoch nicht nur darum, viel Wasser zu trinken. Es ist wichtig, spezielle orale Rehydrationsgetränke zu trinken, die Sie kaufen oder selbst herstellen können.

"Hydralyte und Gastrolyte sind gängige Produkte, die ich regelmäßig empfehle, weil sie in Apotheken leicht zu finden sind und einige Tankstellen sie jetzt auch verkaufen", sagte McLeod.

„Der Grund, warum Sie diese brauchen, ist, dass Sie mit Magensäure nicht nur Flüssigkeit verlieren, sondern auch Elektrolyte, wenn Sie auf die Toilette gehen.

„Wenn Sie nur Wasser trinken, ersetzen Sie die Elektrolyte nicht und das kann zu einem Ungleichgewicht führen, das erhebliche Folgen haben kann. Die Elektrolyte helfen, dieses Gleichgewicht zu erhalten oder wiederherzustellen, wodurch Sie sich schneller erholen können. "

Wenn wir zu dehydriert werden, kann es am Ende zu einer Hyponatriämie kommen, bei der nicht genügend Elektrolyte im Blut vorhanden sind, um einen Flüssigkeitsausgleich zu ermöglichen.

"Das kann dann dazu führen, dass man sich noch schlechter fühlt", sagte McLeod. "Viele der Symptome einer Hyponatriämie ähneln denen einer Dehydration. Es kann schwierig sein, sie zu erkennen, weshalb es so wichtig ist, elektrolythaltige Rehydrationsgetränke zu sich zu nehmen."

Sportgetränke können eine weitere Möglichkeit zur Rehydrierung sein, insbesondere wenn Sie wirklich Schwierigkeiten haben, etwas zu essen.

"Sportgetränke werden Ihnen einige Kohlenhydrate liefern, die Ihnen auch etwas mehr Energie geben", sagte McLeod.

"Du kannst auch zu Hause deinen eigenen Elektrolytdrink herstellen, indem du ein wenig Honig und Salz mit Wasser mischst. Es enthält nicht all die verschiedenen Elektrolyte wie im Laden gekaufte Produkte, aber wenn du zu Hause ohne irgendetwas feststeckst, die meisten die Leute haben Honig und Salz im Schrank."

Wenn es ums Essen geht, wird empfohlen, zu essen, wenn Sie Hunger haben, und sich 1-2 Tage lang an milde Lebensmittel zu halten.

"Halten Sie das Essen ziemlich einfach. Wassercracker oder einfache Vollkorncracker sind in der Regel das Lieblingsessen der meisten Menschen", erklärte McLeod.

"BRAT kann hilfreich sein, wenn Sie das Gefühl haben, Lebensmittel vertragen zu können. BRAT steht für Bananen, Reis, Apfelmus oder Äpfel und Toast", sagte McLeod.

Was Sie essen sollten, wenn Sie Gastro haben:

  • Einfacher Toast
  • Einfach gekochter Reis
  • Einfache Cracker oder Knäckebrot
  • Banane
  • Äpfel oder Apfelmus
  • Klare Hühnerbrühe
  • Einfache, gut gekochte weiße Pasta

"Aufgrund der enthaltenen Ballaststoffe tragen Bananen und Reis dazu bei, dass der Stuhl wieder fester wird, daher ist dies ein Grund, diese einzubeziehen. Die Äpfel oder das Apfelmus helfen, Ihnen mehr Kohlenhydrate zu geben, um die Kohlenhydratzufuhr im Körper wiederherzustellen. und Toast wird ähnliche Dinge tun.

"Hühnersuppe ist eine andere, über die die Leute oft sprechen, da sie bei der Rehydrierung helfen kann. Dies hängt von der Flüssigkeit und dem darin enthaltenen Natrium ab. Dies könnte eine Option für mehr Erholung sein."

Aber erzwingen Sie es nicht: Wenn Sie keine Lust zum Essen haben, bleiben Sie bei Crackern und Rehydrationsgetränken. Und vermeiden Sie Koffein und Alkohol.

"Anfangs vertragen die meisten Menschen oft nicht mehr als Wassercracker oder einfachen Toast", sagte McLeod.

"Ich empfehle wirklich, für einige Tage Koffein und Alkohol zu meiden, nur weil sie die Magenschleimhaut reizen können. Wenn alles bereits gereizt ist, ist es eine gute Idee, sich davon fernzuhalten."

Ruhen Sie sich aus und wenden Sie sich im Zweifelsfall an Ihren Hausarzt oder medizinisches Fachpersonal.

Klicken Sie unten, um den Refresh-Podcast von HuffPost Australia auf iTunes zu abonnieren.


Was Sie essen sollten, wenn Sie Gastro haben

Über Gastro sprechen wir nicht gerne – oder erleben Sie es auch nicht. Die häufige Infektion kann uns tagelang auslöschen, was Essen, Trinken oder etwas anderes als das Ausruhen (oder das Sitzen an der Toilette) zu einer schwierigen Aufgabe macht.

Zusammen mit Durchfall, Erbrechen, Magenkrämpfen und Fieber kann eine Gastroenteritis zu einer Dehydration führen, die ohne Behandlung gefährlich sein kann.

Wenn Sie Magen-Darm-Erkrankungen haben, befolgen Sie diese Schritte, um die Genesung zu unterstützen.

"Nummer eins ist die Rehydration", sagte Chloe McLeod, akkreditierte praktizierende Diätassistentin und Sportdiätetikerin, gegenüber HuffPost Australia.

Bei der Rehydrierung geht es jedoch nicht nur darum, viel Wasser zu trinken. Es ist wichtig, spezielle orale Rehydrationsgetränke zu trinken, die Sie kaufen oder selbst herstellen können.

"Hydralyte und Gastrolyte sind gängige Produkte, die ich regelmäßig empfehle, weil sie in Apotheken leicht zu finden sind und einige Tankstellen sie jetzt auch verkaufen", sagte McLeod.

„Der Grund, warum Sie diese brauchen, ist, dass Sie mit Magensäure nicht nur Flüssigkeit verlieren, sondern auch Elektrolyte, wenn Sie auf die Toilette gehen.

„Wenn Sie nur Wasser trinken, ersetzen Sie die Elektrolyte nicht und das kann zu einem Ungleichgewicht führen, das erhebliche Folgen haben kann. Die Elektrolyte helfen, dieses Gleichgewicht zu erhalten oder wiederherzustellen, wodurch Sie sich schneller erholen können. "

Wenn wir zu dehydriert werden, kann es am Ende zu einer Hyponatriämie kommen, bei der nicht genügend Elektrolyte im Blut vorhanden sind, um einen Flüssigkeitsausgleich zu ermöglichen.

"Das kann dann dazu führen, dass man sich noch schlechter fühlt", sagte McLeod. "Viele der Symptome einer Hyponatriämie ähneln denen einer Dehydration. Es kann schwierig sein, sie zu erkennen, weshalb es so wichtig ist, elektrolythaltige Rehydrationsgetränke zu sich zu nehmen."

Sportgetränke können eine weitere Möglichkeit zur Rehydrierung sein, insbesondere wenn Sie wirklich Schwierigkeiten haben, etwas zu essen.

"Sportgetränke werden Ihnen einige Kohlenhydrate liefern, die Ihnen auch etwas mehr Energie geben", sagte McLeod.

"Du kannst auch zu Hause deinen eigenen Elektrolytdrink herstellen, indem du ein wenig Honig und Salz mit Wasser mischst. Es enthält nicht all die verschiedenen Elektrolyte wie im Laden gekaufte Produkte, aber wenn du zu Hause ohne irgendetwas feststeckst, die meisten die Leute haben Honig und Salz im Schrank."

Wenn es ums Essen geht, wird empfohlen, zu essen, wenn Sie Hunger haben und sich 1-2 Tage lang an milde Lebensmittel zu halten.

"Halten Sie das Essen ziemlich einfach. Wassercracker oder einfache Vollkorncracker sind in der Regel das Lieblingsessen der meisten Menschen", erklärte McLeod.

"BRAT kann hilfreich sein, wenn Sie das Gefühl haben, Lebensmittel vertragen zu können. BRAT steht für Bananen, Reis, Apfelmus oder Äpfel und Toast", sagte McLeod.

Was Sie essen sollten, wenn Sie Gastro haben:

  • Einfacher Toast
  • Einfach gekochter Reis
  • Einfache Cracker oder Knäckebrot
  • Banane
  • Äpfel oder Apfelmus
  • Klare Hühnerbrühe
  • Einfache, gut gekochte weiße Pasta

"Aufgrund der enthaltenen Ballaststoffe tragen Bananen und Reis dazu bei, dass der Stuhl wieder fester wird, daher ist dies ein Grund, diese mit einzubeziehen. Die Äpfel oder das Apfelmus helfen, Ihnen mehr Kohlenhydrate zu geben, um die Kohlenhydrate im Körper wiederherzustellen. und Toast wird ähnliche Dinge tun.

"Hühnersuppe ist eine andere, über die die Leute oft sprechen, da sie bei der Rehydrierung helfen kann. Dies hängt von der Flüssigkeit und dem darin enthaltenen Natrium ab. Dies könnte eine Option für mehr Erholung sein."

Aber erzwingen Sie es nicht: Wenn Sie keine Lust zum Essen haben, bleiben Sie bei Crackern und Rehydrationsgetränken. Und vermeiden Sie Koffein und Alkohol.

"Anfangs vertragen die meisten Menschen oft nicht mehr als Wassercracker oder einfachen Toast", sagte McLeod.

"Ich empfehle wirklich, für einige Tage Koffein und Alkohol zu meiden, nur weil sie die Magenschleimhaut reizen können. Wenn alles bereits gereizt ist, ist es eine gute Idee, sich davon fernzuhalten."

Ruhen Sie sich aus und wenden Sie sich im Zweifelsfall an Ihren Hausarzt oder medizinisches Fachpersonal.

Klicken Sie unten, um den Refresh-Podcast von HuffPost Australia auf iTunes zu abonnieren.


Was Sie essen sollten, wenn Sie Gastro haben

Gastro ist nicht etwas, über das wir gerne sprechen – oder was das angeht. Die häufige Infektion kann uns tagelang auslöschen, was Essen, Trinken oder etwas anderes als das Ausruhen (oder das Sitzen an der Toilette) zu einer schwierigen Aufgabe macht.

Zusammen mit Durchfall, Erbrechen, Magenkrämpfen und Fieber kann eine Gastroenteritis zu einer Dehydration führen, die ohne Behandlung gefährlich sein kann.

Wenn Sie Magen-Darm-Erkrankungen haben, befolgen Sie diese Schritte, um die Genesung zu unterstützen.

"Nummer eins ist die Rehydration", sagte Chloe McLeod, akkreditierte praktizierende Diätassistentin und Sportdiätetikerin, gegenüber HuffPost Australia.

Bei der Rehydrierung geht es jedoch nicht nur darum, viel Wasser zu trinken. Es ist wichtig, spezielle orale Rehydrationsgetränke zu trinken, die Sie kaufen oder selbst herstellen können.

"Hydralyte und Gastrolyte sind gängige Produkte, die ich regelmäßig empfehle, weil sie in Apotheken leicht zu finden sind und einige Tankstellen sie jetzt auch verkaufen", sagte McLeod.

„Der Grund, warum Sie diese brauchen, ist, dass Sie mit Magensäure nicht nur Flüssigkeit verlieren, sondern auch Elektrolyte, wenn Sie auf die Toilette gehen.

„Wenn Sie nur Wasser trinken, ersetzen Sie die Elektrolyte nicht und das kann zu einem Ungleichgewicht führen, das erhebliche Folgen haben kann. Die Elektrolyte helfen, dieses Gleichgewicht zu erhalten oder wiederherzustellen, wodurch Sie sich schneller erholen können. "

Wenn wir zu dehydriert werden, kann es am Ende zu einer Hyponatriämie kommen, bei der nicht genügend Elektrolyte im Blut vorhanden sind, um einen Flüssigkeitsausgleich zu ermöglichen.

"Das kann dann dazu führen, dass man sich noch schlechter fühlt", sagte McLeod. "Viele der Symptome einer Hyponatriämie ähneln denen einer Dehydration. Es kann schwierig sein, sie zu erkennen, weshalb es so wichtig ist, elektrolythaltige Rehydrationsgetränke zu sich zu nehmen."

Sportgetränke können eine weitere Option zur Rehydrierung sein, insbesondere wenn Sie wirklich Schwierigkeiten haben, etwas zu essen.

"Sportgetränke werden Ihnen einige Kohlenhydrate liefern, die Ihnen auch etwas mehr Energie geben", sagte McLeod.

"Du kannst auch zu Hause deinen eigenen Elektrolytdrink herstellen, indem du ein wenig Honig und Salz mit Wasser mischst. Es enthält nicht all die verschiedenen Elektrolyte wie im Laden gekaufte Produkte, aber wenn du zu Hause ohne irgendetwas feststeckst, die meisten die Leute haben Honig und Salz im Schrank."

Wenn es ums Essen geht, wird empfohlen, zu essen, wenn Sie Hunger haben und sich 1-2 Tage lang an milde Lebensmittel zu halten.

"Halten Sie das Essen ziemlich einfach. Wassercracker oder einfache Vollkorncracker sind in der Regel das Lieblingsessen der meisten Menschen", erklärte McLeod.

"BRAT kann hilfreich sein, wenn Sie das Gefühl haben, Lebensmittel vertragen zu können. BRAT steht für Bananen, Reis, Apfelmus oder Äpfel und Toast", sagte McLeod.

Was Sie essen sollten, wenn Sie Gastro haben:

  • Einfacher Toast
  • Einfach gekochter Reis
  • Einfache Cracker oder Knäckebrot
  • Banane
  • Äpfel oder Apfelmus
  • Klare Hühnerbrühe
  • Einfache, gut gekochte weiße Pasta

"Aufgrund der enthaltenen Ballaststoffe tragen Bananen und Reis dazu bei, dass der Stuhl wieder fester wird, daher ist dies ein Grund, diese einzubeziehen. Die Äpfel oder das Apfelmus helfen, Ihnen mehr Kohlenhydrate zu geben, um die Kohlenhydratzufuhr im Körper wiederherzustellen. und Toast wird ähnliche Dinge tun.

"Hühnersuppe ist eine andere, über die die Leute oft sprechen, da sie bei der Rehydrierung helfen kann. Dies hängt von der Flüssigkeit und dem darin enthaltenen Natrium ab. Dies könnte eine Option für mehr Erholung sein."

Aber erzwingen Sie es nicht: Wenn Sie keine Lust zum Essen haben, bleiben Sie bei Crackern und Rehydrationsgetränken. Und vermeiden Sie Koffein und Alkohol.

"Anfangs vertragen die meisten Menschen oft nicht mehr als Wassercracker oder einfachen Toast", sagte McLeod.

"Ich empfehle wirklich, für einige Tage Koffein und Alkohol zu meiden, nur weil sie die Magenschleimhaut reizen können. Wenn alles bereits gereizt ist, ist es eine gute Idee, sich davon fernzuhalten."

Ruhen Sie sich aus und wenden Sie sich im Zweifelsfall an Ihren Hausarzt oder medizinisches Fachpersonal.

Klicken Sie unten, um den Refresh-Podcast von HuffPost Australia auf iTunes zu abonnieren.


Was Sie essen sollten, wenn Sie Gastro haben

Über Gastro sprechen wir nicht gerne – oder erleben Sie es auch nicht. Die häufige Infektion kann uns tagelang auslöschen, was Essen, Trinken oder etwas anderes als das Ausruhen (oder das Sitzen an der Toilette) zu einer schwierigen Aufgabe macht.

Zusammen mit Durchfall, Erbrechen, Magenkrämpfen und Fieber kann eine Gastroenteritis zu einer Dehydration führen, die ohne Behandlung gefährlich sein kann.

Wenn Sie Magen-Darm-Erkrankungen haben, befolgen Sie diese Schritte, um die Genesung zu unterstützen.

"Nummer eins ist die Rehydration", sagte Chloe McLeod, akkreditierte praktizierende Diätassistentin und Sportdiätetikerin, gegenüber HuffPost Australia.

Bei der Rehydrierung geht es jedoch nicht nur darum, viel Wasser zu trinken. Es ist wichtig, spezielle orale Rehydrationsgetränke zu trinken, die Sie kaufen oder selbst herstellen können.

"Hydralyte und Gastrolyte sind gängige Produkte, die ich regelmäßig empfehle, weil sie in Apotheken leicht zu finden sind und einige Tankstellen sie jetzt auch verkaufen", sagte McLeod.

„Der Grund, warum Sie diese brauchen, ist, dass Sie mit Magensäure nicht nur Flüssigkeit verlieren, sondern auch Elektrolyte, wenn Sie auf die Toilette gehen.

„Wenn Sie nur Wasser trinken, ersetzen Sie die Elektrolyte nicht und das kann zu einem Ungleichgewicht führen, das erhebliche Folgen haben kann. Die Elektrolyte helfen, dieses Gleichgewicht zu erhalten oder wiederherzustellen, wodurch Sie sich schneller erholen können. "

Wenn wir zu dehydriert werden, kann es am Ende zu einer Hyponatriämie kommen, bei der nicht genügend Elektrolyte im Blut vorhanden sind, um einen Flüssigkeitsausgleich zu ermöglichen.

"Das kann dann dazu führen, dass man sich noch schlechter fühlt", sagte McLeod. "Viele der Symptome einer Hyponatriämie ähneln denen einer Dehydration. Es kann schwierig sein, sie zu erkennen, weshalb es so wichtig ist, elektrolythaltige Rehydrationsgetränke zu sich zu nehmen."

Sportgetränke können eine weitere Möglichkeit zur Rehydrierung sein, insbesondere wenn Sie wirklich Schwierigkeiten haben, etwas zu essen.

"Sportgetränke werden Ihnen einige Kohlenhydrate liefern, die Ihnen auch etwas mehr Energie geben", sagte McLeod.

"Du kannst auch zu Hause deinen eigenen Elektrolytdrink herstellen, indem du ein wenig Honig und Salz mit Wasser mischst. Es enthält nicht all die verschiedenen Elektrolyte wie im Laden gekaufte Produkte, aber wenn du zu Hause ohne irgendetwas feststeckst, die meisten die Leute haben Honig und Salz im Schrank."

Wenn es ums Essen geht, wird empfohlen, zu essen, wenn Sie Hunger haben und sich 1-2 Tage lang an milde Lebensmittel zu halten.

"Halten Sie das Essen ziemlich einfach. Wassercracker oder einfache Vollkorncracker sind in der Regel das Lieblingsessen der meisten Menschen", erklärte McLeod.

"BRAT kann hilfreich sein, wenn Sie das Gefühl haben, Lebensmittel vertragen zu können. BRAT steht für Bananen, Reis, Apfelmus oder Äpfel und Toast", sagte McLeod.

Was Sie essen sollten, wenn Sie Gastro haben:

  • Einfacher Toast
  • Einfach gekochter Reis
  • Einfache Cracker oder Knäckebrot
  • Banane
  • Äpfel oder Apfelmus
  • Klare Hühnerbrühe
  • Einfache, gut gekochte weiße Pasta

"Aufgrund der enthaltenen Ballaststoffe tragen Bananen und Reis dazu bei, dass der Stuhl wieder fester wird, daher ist dies ein Grund, diese einzubeziehen. Die Äpfel oder das Apfelmus helfen, Ihnen mehr Kohlenhydrate zu geben, um die Kohlenhydratzufuhr im Körper wiederherzustellen. und Toast wird ähnliche Dinge tun.

"Hühnersuppe ist eine andere, über die die Leute oft sprechen, da sie bei der Rehydrierung helfen kann. Dies hängt von der Flüssigkeit und dem darin enthaltenen Natrium ab. Dies könnte eine Option für mehr Erholung sein."

Aber erzwingen Sie es nicht: Wenn Sie keine Lust zum Essen haben, bleiben Sie bei Crackern und Rehydrationsgetränken. Und vermeiden Sie Koffein und Alkohol.

"Anfangs vertragen die meisten Menschen oft nicht mehr als Wassercracker oder einfachen Toast", sagte McLeod.

"Ich empfehle wirklich, für einige Tage Koffein und Alkohol zu meiden, nur weil sie die Magenschleimhaut reizen können. Wenn alles bereits gereizt ist, ist es eine gute Idee, sich davon fernzuhalten."

Ruhen Sie sich aus und wenden Sie sich im Zweifelsfall an Ihren Hausarzt oder Ihre medizinische Fachkraft.

Klicken Sie unten, um den Refresh-Podcast von HuffPost Australia auf iTunes zu abonnieren.


Was Sie essen sollten, wenn Sie Gastro haben

Über Gastro sprechen wir nicht gerne – oder erleben Sie es auch nicht. Die häufige Infektion kann uns tagelang auslöschen, was Essen, Trinken oder etwas anderes als das Ausruhen (oder das Sitzen an der Toilette) zu einer schwierigen Aufgabe macht.

Zusammen mit Durchfall, Erbrechen, Magenkrämpfen und Fieber kann eine Gastroenteritis zu einer Dehydration führen, die ohne Behandlung gefährlich sein kann.

Wenn Sie Magen-Darm-Erkrankungen haben, befolgen Sie diese Schritte, um die Genesung zu unterstützen.

"Nummer eins ist die Rehydration", sagte Chloe McLeod, akkreditierte praktizierende Diätassistentin und Sportdiätetikerin, gegenüber HuffPost Australia.

Bei der Rehydrierung geht es jedoch nicht nur darum, viel Wasser zu trinken. Es ist wichtig, spezielle orale Rehydrationsgetränke zu trinken, die Sie kaufen oder selbst herstellen können.

"Hydralyte und Gastrolyte sind gängige Produkte, die ich regelmäßig empfehle, weil sie in Apotheken leicht zu finden sind und einige Tankstellen sie jetzt auch verkaufen", sagte McLeod.

„Der Grund, warum Sie diese brauchen, ist, dass Sie mit Magensäure nicht nur Flüssigkeit verlieren, sondern auch Elektrolyte, wenn Sie auf die Toilette gehen.

„Wenn Sie nur Wasser trinken, ersetzen Sie die Elektrolyte nicht und das kann zu einem Ungleichgewicht führen, das erhebliche Folgen haben kann. Die Elektrolyte helfen, dieses Gleichgewicht zu erhalten oder wiederherzustellen, wodurch Sie sich schneller erholen können. "

Wenn wir zu dehydriert werden, kann es am Ende zu einer Hyponatriämie kommen, bei der nicht genügend Elektrolyte im Blut vorhanden sind, um einen Flüssigkeitsausgleich zu ermöglichen.

"Das kann dann dazu führen, dass man sich noch schlechter fühlt", sagte McLeod. "Viele der Symptome einer Hyponatriämie ähneln denen einer Dehydration. Es kann schwierig sein, sie zu erkennen, weshalb es so wichtig ist, elektrolythaltige Rehydrationsgetränke zu sich zu nehmen."

Sportgetränke können eine weitere Option zur Rehydrierung sein, insbesondere wenn Sie wirklich Schwierigkeiten haben, etwas zu essen.

"Sportgetränke werden Ihnen einige Kohlenhydrate liefern, die Ihnen auch etwas mehr Energie geben", sagte McLeod.

"Du kannst auch zu Hause deinen eigenen Elektrolytdrink herstellen, indem du ein wenig Honig und Salz mit Wasser mischst. Es enthält nicht all die verschiedenen Elektrolyte wie im Laden gekaufte Produkte, aber wenn du zu Hause ohne irgendetwas feststeckst, die meisten die Leute haben Honig und Salz im Schrank."

Wenn es ums Essen geht, wird empfohlen, zu essen, wenn Sie Hunger haben und sich 1-2 Tage lang an milde Lebensmittel zu halten.

"Halten Sie das Essen ziemlich einfach. Wassercracker oder einfache Vollkorncracker sind in der Regel das Lieblingsessen der meisten Menschen", erklärte McLeod.

„BRAT kann hilfreich sein, wenn Sie das Gefühl haben, Lebensmittel vertragen zu können. BRAT steht für Bananen, Reis, Apfelmus oder Äpfel und Toast“, sagte McLeod.

Was Sie essen sollten, wenn Sie Gastro haben:

  • Einfacher Toast
  • Einfach gekochter Reis
  • Einfache Cracker oder Knäckebrot
  • Banane
  • Äpfel oder Apfelmus
  • Klare Hühnerbrühe
  • Einfache, gut gekochte weiße Pasta

"Aufgrund der enthaltenen Ballaststoffe tragen Bananen und Reis dazu bei, dass der Stuhl wieder fester wird, daher ist dies ein Grund, diese einzubeziehen. Die Äpfel oder das Apfelmus helfen, Ihnen mehr Kohlenhydrate zu geben, um die Kohlenhydratzufuhr im Körper wiederherzustellen. und Toast wird ähnliche Dinge tun.

"Hühnersuppe ist eine andere, über die die Leute oft sprechen, da sie bei der Rehydrierung helfen kann. Dies hängt von der Flüssigkeit und dem darin enthaltenen Natrium ab. Dies könnte eine Option für mehr Erholung sein."

Aber erzwingen Sie es nicht: Wenn Sie keine Lust zum Essen haben, bleiben Sie bei Crackern und Rehydrationsgetränken. Und vermeiden Sie Koffein und Alkohol.

"Anfangs vertragen die meisten Menschen oft nicht mehr als Wassercracker oder einfachen Toast", sagte McLeod.

"Ich empfehle wirklich, für einige Tage Koffein und Alkohol zu meiden, nur weil sie die Magenschleimhaut reizen können. Wenn alles bereits gereizt ist, ist es eine gute Idee, sich davon fernzuhalten."

Ruhen Sie sich aus und wenden Sie sich im Zweifelsfall an Ihren Hausarzt oder medizinisches Fachpersonal.

Klicken Sie unten, um den Refresh-Podcast von HuffPost Australia auf iTunes zu abonnieren.


Was Sie essen sollten, wenn Sie Gastro haben

Gastro ist nicht etwas, über das wir gerne sprechen – oder was das angeht. Die häufige Infektion kann uns tagelang auslöschen, was Essen, Trinken oder etwas anderes als das Ausruhen (oder das Sitzen an der Toilette) zu einer schwierigen Aufgabe macht.

Zusammen mit Durchfall, Erbrechen, Magenkrämpfen und Fieber kann eine Gastroenteritis zu einer Dehydration führen, die ohne Behandlung gefährlich sein kann.

Wenn Sie Magen-Darm-Erkrankungen haben, befolgen Sie diese Schritte, um die Genesung zu unterstützen.

"Nummer eins ist die Rehydration", sagte Chloe McLeod, akkreditierte praktizierende Diätassistentin und Sportdiätetikerin, gegenüber HuffPost Australia.

Bei der Rehydrierung geht es jedoch nicht nur darum, viel Wasser zu trinken. Es ist wichtig, spezielle orale Rehydrationsgetränke zu trinken, die Sie kaufen oder selbst herstellen können.

"Hydralyte und Gastrolyte sind gängige Produkte, die ich regelmäßig empfehle, weil sie in Apotheken leicht zu finden sind und einige Tankstellen sie jetzt auch verkaufen", sagte McLeod.

„Der Grund, warum Sie diese brauchen, ist, dass Sie mit Magensäure nicht nur Flüssigkeit verlieren, sondern auch Elektrolyte, wenn Sie auf die Toilette gehen.

„Wenn Sie nur Wasser trinken, ersetzen Sie die Elektrolyte nicht und das kann zu einem Ungleichgewicht führen, das erhebliche Folgen haben kann. Die Elektrolyte helfen, dieses Gleichgewicht zu erhalten oder wiederherzustellen, wodurch Sie sich schneller erholen können. "

Wenn wir zu dehydriert werden, kann es am Ende zu einer Hyponatriämie kommen, bei der nicht genügend Elektrolyte im Blut vorhanden sind, um einen Flüssigkeitsausgleich zu ermöglichen.

"Das kann dann dazu führen, dass man sich noch schlechter fühlt", sagte McLeod. "Viele der Symptome einer Hyponatriämie ähneln denen einer Dehydration. Es kann schwierig sein, sie zu erkennen, weshalb es so wichtig ist, elektrolythaltige Rehydrationsgetränke zu sich zu nehmen."

Sportgetränke können eine weitere Möglichkeit zur Rehydrierung sein, insbesondere wenn Sie wirklich Schwierigkeiten haben, etwas zu essen.

"Sportgetränke werden Ihnen einige Kohlenhydrate liefern, die Ihnen auch etwas mehr Energie geben", sagte McLeod.

"Du kannst auch zu Hause deinen eigenen Elektrolytdrink herstellen, indem du ein wenig Honig und Salz mit Wasser mischst. Es enthält nicht all die verschiedenen Elektrolyte wie im Laden gekaufte Produkte, aber wenn du zu Hause ohne irgendetwas feststeckst, die meisten die Leute haben Honig und Salz im Schrank."

Wenn es ums Essen geht, wird empfohlen, zu essen, wenn Sie Hunger haben und sich 1-2 Tage lang an milde Lebensmittel zu halten.

"Halten Sie das Essen ziemlich schlicht. Wassercracker oder einfache Vollkorncracker sind in der Regel das Lieblingsessen der meisten Menschen", erklärte McLeod.

"BRAT kann hilfreich sein, wenn Sie das Gefühl haben, Lebensmittel vertragen zu können. BRAT steht für Bananen, Reis, Apfelmus oder Äpfel und Toast", sagte McLeod.

Was Sie essen sollten, wenn Sie Gastro haben:

  • Einfacher Toast
  • Einfach gekochter Reis
  • Einfache Cracker oder Knäckebrot
  • Banane
  • Äpfel oder Apfelmus
  • Klare Hühnerbrühe
  • Einfache, gut gekochte weiße Pasta

"Aufgrund der enthaltenen Ballaststoffe tragen Bananen und Reis dazu bei, dass der Stuhl wieder fester wird, daher ist dies ein Grund, diese einzubeziehen. Die Äpfel oder das Apfelmus helfen, Ihnen mehr Kohlenhydrate zu geben, um die Kohlenhydratzufuhr im Körper wiederherzustellen. und Toast wird ähnliche Dinge tun.

"Hühnersuppe ist eine andere, über die die Leute oft sprechen, da sie bei der Rehydrierung helfen kann. Dies hängt von der Flüssigkeit und dem darin enthaltenen Natrium ab. Dies könnte eine Option für mehr Erholung sein."

Aber erzwingen Sie es nicht: Wenn Sie keine Lust zum Essen haben, bleiben Sie bei Crackern und Rehydrationsgetränken. Und vermeiden Sie Koffein und Alkohol.

"Anfangs vertragen die meisten Menschen oft nicht mehr als Wassercracker oder einfachen Toast", sagte McLeod.

"Ich empfehle wirklich, für einige Tage Koffein und Alkohol zu meiden, nur weil sie die Magenschleimhaut reizen können. Wenn alles bereits gereizt ist, ist es eine gute Idee, sich davon fernzuhalten."

Ruhen Sie sich aus und wenden Sie sich im Zweifelsfall an Ihren Hausarzt oder medizinisches Fachpersonal.

Klicken Sie unten, um den Refresh-Podcast von HuffPost Australia auf iTunes zu abonnieren.


Was Sie essen sollten, wenn Sie Gastro haben

Gastro ist nicht etwas, über das wir gerne sprechen – oder was das angeht. Die häufige Infektion kann uns tagelang auslöschen, was Essen, Trinken oder etwas anderes als das Ausruhen (oder das Sitzen an der Toilette) zu einer schwierigen Aufgabe macht.

Zusammen mit Durchfall, Erbrechen, Magenkrämpfen und Fieber kann eine Gastroenteritis zu einer Dehydration führen, die ohne Behandlung gefährlich sein kann.

Wenn Sie Magen-Darm-Erkrankungen haben, befolgen Sie diese Schritte, um die Genesung zu unterstützen.

"Nummer eins ist die Rehydration", sagte Chloe McLeod, akkreditierte praktizierende Diätassistentin und Sportdiätetikerin, gegenüber HuffPost Australia.

Bei der Rehydrierung geht es jedoch nicht nur darum, viel Wasser zu trinken. Es ist wichtig, spezielle orale Rehydrationsgetränke zu trinken, die Sie kaufen oder selbst herstellen können.

"Hydralyte und Gastrolyte sind gängige Produkte, die ich regelmäßig empfehle, weil sie in Apotheken leicht zu finden sind und einige Tankstellen sie jetzt auch verkaufen", sagte McLeod.

„Der Grund, warum Sie diese brauchen, ist, dass Sie mit Magensäure nicht nur Flüssigkeit verlieren, sondern auch Elektrolyte, wenn Sie auf die Toilette gehen.

„Wenn Sie nur Wasser trinken, ersetzen Sie die Elektrolyte nicht und das kann zu einem Ungleichgewicht führen, das erhebliche Folgen haben kann. Die Elektrolyte helfen, dieses Gleichgewicht zu erhalten oder wiederherzustellen, wodurch Sie sich schneller erholen können. "

Wenn wir zu dehydriert werden, kann am Ende eine Hyponatriämie auftreten, bei der nicht genügend Elektrolyte im Blut vorhanden sind, um einen Flüssigkeitsausgleich zu ermöglichen.

"That can then result in feeling even worse," McLeod said. "A lot of the symptoms of hyponatremia are similar to those of dehydration. It can be difficult to pick up, which is why it's so important to have those electrolyte-containing rehydration drinks."

Sports drinks can be another option to help rehydrate, particularly if you're really struggling to eat any food.

"Sports drinks are going to give you some carbohydrates which will help to give you a little more energy, as well," McLeod said.

"You can also make your own electrolyte drink at home by mixing a little bit of honey and salt with water. It doesn't have all the different electrolytes like store-bought products, but if you're stuck at home without anything, most people have got honey and salt in the cupboard."

When it comes to eating, the recommendation is to eat when you feel hungry and stick to bland foods for 1-2 days.

"Keep food quite plain. Water crackers or plain whole grain crackers tend to be most people's go-to food," McLeod explained.

"BRAT can be helpful when you feel like you are able to tolerate food. BRAT stands for bananas, rice, applesauce or apples, and toast," McLeod said.

What to eat when you have gastro:

  • Plain toast
  • Plain cooked rice
  • Plain crackers or crispbread
  • Banane
  • Apples or applesauce
  • Clear brothy chicken soup
  • Plain, well-cooked white pasta

"Due to the fibre they contain, the bananas and rice will help stool to become more solid again, so that's part of the reason to include those. The apples or applesauce helps to give you more carbohydrates to help with restoring carbohydrate in the body, and toast will do similar things.

"Chicken soup is another one people often talk about as it can help with rehydration. This comes down to the fluids and the sodium it contains. This might be an option for more towards recovery."

But don't force it: if you don't feel like eating, stick to crackers and rehydration drinks. And avoid caffeine and alcohol.

"A lot of the time, initially, most people can't tolerate more than water crackers or plain toast," McLeod said.

"I really suggest to avoid caffeine and alcohol for a few days after, just because they can cause some irritation to the stomach lining. When everything has already been irritated, it's a good idea to stay away from these."

Rest up and, if in doubt, contact your GP or healthcare professional.

Click below to subscribe to the Refresh podcast by HuffPost Australia on iTunes.


What To Eat When You Have Gastro

Gastro isn't something we like to talk about -- or experience, for that matter. The common infection can wipe us out for days, making eating, drinking or doing anything other than resting (or sitting by the toilet) a hard task.

Along with diarrhoea, vomiting, stomach cramps and fever, gastroenteritis can result in dehydration, which can be dangerous if not treated.

If you have gastro, follow these steps to help recovery.

"Number one is rehydration," Chloe McLeod, accredited practising dietitian and sports dietitian, told HuffPost Australia.

Rehydrating isn't just about drinking heaps of water, however. It's important to drink specific oral rehydration drinks, which you can buy or make yourself.

"Hydralyte and Gastrolyte are common ones which I regularly recommend because they're easy to find in pharmacies, and some service stations sell them now, too," McLeod said.

"The reason you need these is because when you have gastro, you're not just losing fluids, you're also losing electrolytes when you're going to the bathroom.

"If you're just drinking water, you're not replacing the electrolytes and that can cause an imbalance, which can have quite significant consequences. Having the electrolytes helps to retain or restore that balance, which will help you to recover more quickly."

If we become too dehydrated, what can end up occurring is hyponatremia, which is where there's not enough electrolytes in the blood to allow fluid balance to occur.

"That can then result in feeling even worse," McLeod said. "A lot of the symptoms of hyponatremia are similar to those of dehydration. It can be difficult to pick up, which is why it's so important to have those electrolyte-containing rehydration drinks."

Sports drinks can be another option to help rehydrate, particularly if you're really struggling to eat any food.

"Sports drinks are going to give you some carbohydrates which will help to give you a little more energy, as well," McLeod said.

"You can also make your own electrolyte drink at home by mixing a little bit of honey and salt with water. It doesn't have all the different electrolytes like store-bought products, but if you're stuck at home without anything, most people have got honey and salt in the cupboard."

When it comes to eating, the recommendation is to eat when you feel hungry and stick to bland foods for 1-2 days.

"Keep food quite plain. Water crackers or plain whole grain crackers tend to be most people's go-to food," McLeod explained.

"BRAT can be helpful when you feel like you are able to tolerate food. BRAT stands for bananas, rice, applesauce or apples, and toast," McLeod said.

What to eat when you have gastro:

  • Plain toast
  • Plain cooked rice
  • Plain crackers or crispbread
  • Banane
  • Apples or applesauce
  • Clear brothy chicken soup
  • Plain, well-cooked white pasta

"Due to the fibre they contain, the bananas and rice will help stool to become more solid again, so that's part of the reason to include those. The apples or applesauce helps to give you more carbohydrates to help with restoring carbohydrate in the body, and toast will do similar things.

"Chicken soup is another one people often talk about as it can help with rehydration. This comes down to the fluids and the sodium it contains. This might be an option for more towards recovery."

But don't force it: if you don't feel like eating, stick to crackers and rehydration drinks. And avoid caffeine and alcohol.

"A lot of the time, initially, most people can't tolerate more than water crackers or plain toast," McLeod said.

"I really suggest to avoid caffeine and alcohol for a few days after, just because they can cause some irritation to the stomach lining. When everything has already been irritated, it's a good idea to stay away from these."

Rest up and, if in doubt, contact your GP or healthcare professional.

Click below to subscribe to the Refresh podcast by HuffPost Australia on iTunes.


What To Eat When You Have Gastro

Gastro isn't something we like to talk about -- or experience, for that matter. The common infection can wipe us out for days, making eating, drinking or doing anything other than resting (or sitting by the toilet) a hard task.

Along with diarrhoea, vomiting, stomach cramps and fever, gastroenteritis can result in dehydration, which can be dangerous if not treated.

If you have gastro, follow these steps to help recovery.

"Number one is rehydration," Chloe McLeod, accredited practising dietitian and sports dietitian, told HuffPost Australia.

Rehydrating isn't just about drinking heaps of water, however. It's important to drink specific oral rehydration drinks, which you can buy or make yourself.

"Hydralyte and Gastrolyte are common ones which I regularly recommend because they're easy to find in pharmacies, and some service stations sell them now, too," McLeod said.

"The reason you need these is because when you have gastro, you're not just losing fluids, you're also losing electrolytes when you're going to the bathroom.

"If you're just drinking water, you're not replacing the electrolytes and that can cause an imbalance, which can have quite significant consequences. Having the electrolytes helps to retain or restore that balance, which will help you to recover more quickly."

If we become too dehydrated, what can end up occurring is hyponatremia, which is where there's not enough electrolytes in the blood to allow fluid balance to occur.

"That can then result in feeling even worse," McLeod said. "A lot of the symptoms of hyponatremia are similar to those of dehydration. It can be difficult to pick up, which is why it's so important to have those electrolyte-containing rehydration drinks."

Sports drinks can be another option to help rehydrate, particularly if you're really struggling to eat any food.

"Sports drinks are going to give you some carbohydrates which will help to give you a little more energy, as well," McLeod said.

"You can also make your own electrolyte drink at home by mixing a little bit of honey and salt with water. It doesn't have all the different electrolytes like store-bought products, but if you're stuck at home without anything, most people have got honey and salt in the cupboard."

When it comes to eating, the recommendation is to eat when you feel hungry and stick to bland foods for 1-2 days.

"Keep food quite plain. Water crackers or plain whole grain crackers tend to be most people's go-to food," McLeod explained.

"BRAT can be helpful when you feel like you are able to tolerate food. BRAT stands for bananas, rice, applesauce or apples, and toast," McLeod said.

What to eat when you have gastro:

  • Plain toast
  • Plain cooked rice
  • Plain crackers or crispbread
  • Banane
  • Apples or applesauce
  • Clear brothy chicken soup
  • Plain, well-cooked white pasta

"Due to the fibre they contain, the bananas and rice will help stool to become more solid again, so that's part of the reason to include those. The apples or applesauce helps to give you more carbohydrates to help with restoring carbohydrate in the body, and toast will do similar things.

"Chicken soup is another one people often talk about as it can help with rehydration. This comes down to the fluids and the sodium it contains. This might be an option for more towards recovery."

But don't force it: if you don't feel like eating, stick to crackers and rehydration drinks. And avoid caffeine and alcohol.

"A lot of the time, initially, most people can't tolerate more than water crackers or plain toast," McLeod said.

"I really suggest to avoid caffeine and alcohol for a few days after, just because they can cause some irritation to the stomach lining. When everything has already been irritated, it's a good idea to stay away from these."

Rest up and, if in doubt, contact your GP or healthcare professional.

Click below to subscribe to the Refresh podcast by HuffPost Australia on iTunes.



Bemerkungen:

  1. Meztitaur

    Es ist mir unklar.

  2. Pancho

    Eher amüsante Informationen

  3. Jerrald

    die Ausgezeichnete Antwort

  4. Vukasa

    Seien Sie versichert.



Eine Nachricht schreiben