Neue Rezepte

El Puchero

El Puchero


Zutaten

  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 große Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 3 1/2 Unzen getrocknete Kichererbsen, über Nacht eingeweicht und abgetropft
  • 3 1/2 Unzen Stück Rinderbrust
  • 3 1/2 Unzen Stück Schweinelende
  • 3 1/2 Unzen Stück Lammhalsfilet
  • 3 1/2 Unzen Cecina, Bresaola oder luftgetrockneter Schinken
  • 1 Teelöffel Oregano
  • 1 Choclo-Mais oder Maiskolben, in 6 Stücke geschnitten
  • 1 Selleriestange, in große Stücke geschnitten
  • 2 Karotten, geschält und in große Stücke geschnitten
  • 1 große Kartoffel, geschält
  • 1 Maniok oder Pastinake, geschält und halbiert
  • 1 Süßkartoffel, geschält und in 4–6 dicke Scheiben geschnitten
  • 1/2 Kopf Grünkohl, in 2 Spalten geschnitten
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Richtungen

Olivenöl in einer großen Kasserolle erhitzen. Fügen Sie die Zwiebel hinzu und braten Sie sie 2 Minuten lang bei starker Hitze an, dann reduzieren Sie die Hitze auf niedrig und fügen Sie den Knoblauch hinzu. 2–3 Minuten weitergaren, bis der Knoblauch weich wird.

Gießen Sie 1,5 Liter Wasser in die Kasserolle und fügen Sie die Kichererbsen hinzu. Erhöhen Sie die Hitze und kochen Sie 10 Minuten lang heftig, dann reduzieren Sie die Hitze, bis die Flüssigkeit leicht köchelt. Die 3 Fleischstücke dazugeben, einige Minuten beobachten und den pilzfarbenen Schaum, der sich auf der Wasseroberfläche sammelt, abschöpfen. Sie können das Anschauen beenden, wenn der Schaum weiß wird (ca. 4–5 Minuten). Den Auflauf zur Hälfte mit einem Deckel abdecken und die Suppe 30 Minuten köcheln lassen, dann Cecina (oder Alternative), Oregano, Choclo oder Maiskolben, Sellerie, Karotte, Kartoffel, Maniok oder Pastinake und Süßkartoffel hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen, wieder halb zudecken und weitere 45 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Dann den Kohl dazugeben und 3–4 Minuten köcheln lassen, bis der Kohl zusammengefallen ist, aber noch eine frische grüne Farbe hat. Die Suppe abschmecken und bei Bedarf nachwürzen.

Zum Servieren das gesamte Fleisch und Gemüse in eine große Servierschüssel geben, etwas von der heißen Brühe darübergießen und in der Mitte des Tisches servieren, mit der restlichen heißen Brühe zur Selbstbedienung.

Rezepte mit freundlicher Genehmigung von Andina: The Heart of Peruvian Food von Martin Morales (Quadrille November 2017)

Nährwerte

Portionen6

Kalorien pro Portion519

Folatäquivalent (gesamt)185µg46 %

Riboflavin (B2)0.3mg17.2%


Recuerdos de la Familia



Dumme Kommentare in Rezepten stammen von meiner Schwester Cliz, der Bibliothekarin, die die Recherche durchgeführt hat.


1 Tasse rotes Chili-Fruchtfleisch
3 Esslöffel Fett (Ich bin mir sicher, dass das Speckfett, das unsere Großmutter früher in einer Tasse auf dem Herd gelassen hat, um unsere Eier zu braten, bedeutet! KRANK!)
1 Esslöffel gehackte Zwiebel
1 Teelöffel gehackter Knoblauch
2 Teelöffel Mehl
Schuss Oregano
Salz nach Geschmack
¼ Tasse Wasser

Das Fett in einer schweren Pfanne erhitzen, die gehackte Zwiebel und den Knoblauch dazugeben und goldbraun braten. Fügen Sie das Mehl hinzu, mischen Sie es gut und fügen Sie dann das Chili-Fruchtfleisch, Oregano, Salz und Wasser hinzu. 30 Minuten köcheln lassen. Wenn die Sauce zu heiß erscheint, fügen Sie etwas Tomatensauce oder eine kleine gehackte frische Tomate hinzu. (Oder einfach hart durch! )



Dieses Eier-in-Chili-Gericht wurde in Missionstagen häufig als “Oxeyes” bezeichnet, vermutlich weil die Eier aus der Schüssel zu starren scheinen.
(Aber in Wirklichkeit waren es Augen, die dich anstarrten. Erinnern Sie sich an das Rindfleisch, das im gestrigen Rezept verwendet wurde? Ähm, genau.)

12 große getrocknete rote Chilis
3 Esslöffel Butter (oder Fett) (je nachdem, ob du letzte Woche Speck verwendet hast oder nicht!)
1 Esslöffel Mehl
1 Teelöffel Salz
1 Knoblauchzehe, gut zerdrückt
1 Esslöffel Essig
12 Eier

Die Chilis sauber spalten, Stiele, Kernadern und Kerne entfernen, in einen kleinen Wasserkocher geben und mit kochendem Wasser bedecken. 15 bis 20 Minuten dämpfen. Entfernen Sie die Chilis aus dem Wasser und reiben Sie sie durch ein Sieb, fügen Sie etwas von dem Wasser hinzu, in dem die Chilis gekocht wurden (dies hilft beim Entfernen des Fruchtfleisches von den Schalen). Sie sollten ein sattes rotes Püree haben.
Erhitzen Sie das Fett in einem Wasserkocher, rühren Sie das Mehl (oder, wenn Sie es vorziehen, ¼ Tasse geröstete Semmelbrösel) ein, rühren Sie nur bis die beiden gut vermischt sind, dann fügen Sie Salz und Knoblauch hinzu. Essig angießen, umrühren und das Chilipüree dazugeben. 20 Minuten kochen.
Die Sauce in eine Auflaufform gießen, Eier nacheinander hineingeben und im warmen Ofen stehen lassen, bis die Eier fest sind. Zum Garnieren den Rand mit fein gehackten reifen schwarzen Oliven und Zwiebeln bestreuen.

Die Indianer in Neuspanien brachten den Spaniern und Padres bei, wie man Nixtamal herstellt und wie man es verwendet. Dies ist die Basis vieler Mission Foods sowie mexikanischer Lebensmittel: Tortillas, Tamales und Tacos.

1 Gallone Wasser
1/3 Tasse ungelöschte Limette (Was ist ungelöscht? Schau es in deinem Funk & Wagnall’s nach)
2 Liter (8 Tassen) ganzer trockener Mais (Mais)

Mischen Sie in einem verzinkten Wasserkocher Wasser und Kalk unter Rühren mit einem sauberen Stab (Nur für den Fall, dass du daran denkst, diesen schmutzigen zu benutzen) oder einen Holzlöffel. Fügen Sie den Mais hinzu und rühren Sie, bis die Mischung nicht mehr aufschäumt.
Zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren, damit die Mischung kocht, aber nicht kocht – häufig umrühren. Wenn sich die Schalen leicht von den Körnern abreiben lassen (nach ca. einer Stunde Garzeit) und der Mais durchfeuchtet ist, vom Herd nehmen.
Abgießen und mehrmals mit kaltem Wasser waschen, bis alle Kalkspuren entfernt sind. Reiben Sie die Kerne zwischen den Händen, bis sie schalenfrei sind.
Sie werden einen sauberen Mais haben, ähnlich wie Hominy, aber nicht so gut gekocht. Dies ist Nixtamal, bereit, zu Masa gemahlen zu werden.


Schnell oder ungelöscht (Da ist dieses Wort wieder!) wird Kalk bei der Herstellung des Nixtamals verwendet. Das Verhältnis ist 1/3 Tasse Kalk zu 1 Gallone Wasser. (Fügen Sie etwas Zucker hinzu und Sie haben Limettenhilfe!)


Auf eine Tasse Nixtamal auf einem Metate (der indischen Getreidemühle) geben und mit Wasser beträufeln, um es feucht zu halten. Mit einem kleinen Handstein immer wieder hin und her reiben, bis die Maiskörner einen mittelfeinen Teig gebildet haben. Das ist Masa. Mit einem feuchten Tuch abdecken, damit es nicht austrocknet.

Torrejas sind Maiskörner oder süße Maiswaffeln.

2 Tassen Maismasa
1 Tasse Weißkäse (trockener Hüttenkäse)
1 Teelöffel Salz

Masa, Käse und Salz zu einem weichen Teig verrühren. Zu kleinen Kugeln formen, dann in dünne 2-Zoll-Wafer klopfen. Auf einer ungefetteten Grillplatte backen, dann einige Minuten im tiefen Fett knusprig braten.
Torrejas werden normalerweise mit Gerichten mit viel Soße serviert oder mit einer gekochten roten Chilisauce kombiniert. Sie können auch mit einem süßen Sirup serviert werden.


Aus der Masa eine 2-Zoll-Kugelpresse formen und mit der Hand zu einem 6-Zoll-Rundkuchen klopfen. Auf einer heißen, ungefetteten Grillplatte backen, bis sie leicht braun und auf beiden Seiten Blasen hat.

Dies ist ein Eis, das den frühen Kaliforniern am nächsten kommt.


6 Eier
1 Liter Milch
¾ Tasse Zucker
eine Prise Muskat
½ Tasse Masa (oder 2 Esslöffel Maisstärke)
½ Tasse Wasser

Die Eier trennen und das Eigelb leicht schlagen. Die Milch aufbrühen, Zucker und Muskat hinzufügen und dann langsam zum geschlagenen Eigelb geben. Die Masa mit Wasser verdünnen und gut vermischen. Fügen Sie die Milch-–-Ei-Mischung hinzu und kochen Sie sie bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren, bis sie eindickt. Eiweiß hell und schaumig schlagen, auf die Jiricalla legen, sparsam mit Zucker bestreuen, gerade so lange in den Ofen geben, bis das Baiser fest wird. Cool.


Champurrado (ein dickflüssiges heißes Schokoladengetränk)

In den frühen Tagen der Missionen tranken die Spanier Schokolade, und sie mochten sie dicker und süßer als wir heute heiße Schokolade kennen.

6 Teelöffel geriebene Schokolade (oder Kakao)
6 Teelöffel Zucker
1 Tasse heißes Wasser
5 Tassen Milch, überbrüht
Prise Zimt oder Muskatnuss
½ Tasse Masa (oder 2 Esslöffel Maisstärke)
2 Eier, gut geschlagen
2 Teelöffel Vanille

In einem Wasserbad die Schokolade und den Zucker mischen, das heiße Wasser langsam hinzufügen und rühren, bis die Mischung eine glatte Paste bildet. Fügen Sie die Brühmilch nach und nach hinzu, dann die Masa, die mit einer kleinen Menge der heißen Flüssigkeit verdünnt wurde (oder der Maisstärke, die mit etwas heißer Flüssigkeit vermischt wurde). Kurz vor dem Servieren Eier, Vanille und Zimt oder Muskatnuss unterheben.


Übersetzt ist dies süßer oder kandierter Kürbis.

2 Pfund geschälter Kürbis
2 Esslöffel (gestrichen) ungelöschte Limette (verdammt!)
2 Liter Wasser

Limette und Wasser mischen, gut umrühren, 12 Stunden stehen lassen, nochmals umrühren und absetzen lassen. Verwenden Sie nur das klare Kalkwasser.
Den reifen Kürbis schälen und in fingergroße Streifen schneiden. Die Stücke in das klare Kalkwasser geben und über Nacht stehen lassen. Den Kürbis aus dem Limettenwasser abgießen, mit kochendem Wasser bedecken und 10 bis 15 Minuten kochen lassen. Rinne.
Machen Sie einen Sirup aus 3 Tassen Kristallzucker und 3 Tassen Wasser. Wenn der Sirup zu kochen beginnt, die Kürbisstücke hineingeben und zügig kochen, bis der Kürbis durchsichtig, aber fest ist (ca. 15 Minuten).
Kürbisstücke aus dem Sirup (Sirup aufbewahren) auf eine große Pfanne oder Platte heben und bis zum nächsten Tag in die Sonne legen. Dann den Sirup, in dem der Kürbis gekocht wurde, wieder erhitzen, die kalten Kürbisstücke wieder in den kochenden Sirup geben, (Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst die Fliegen davon pflücken) und köcheln lassen, bis die Stücke zart, aber fest sind. Vom Sirup belassen und in Kristallzucker rollen, auf einem Teller verteilen, bis er abgekühlt ist.



1 Teelöffel Anis
1 Esslöffel Zucker
¼ Tasse Wasser
2 Tassen Mehl
1 Teelöffel Backpulver
½ Teelöffel Salz
1 Esslöffel Zucker
3 Esslöffel Verkürzung
1 Ei, gut geschlagen

Anis, Zucker und Wasser in einem kleinen Topf vermischen und 3 Minuten zum Kochen bringen. Cool. Mehl, Backpulver, Salz und Zucker im Backfett vermischen, gut verreiben, das geschlagene Ei dazugeben und die Anisflüssigkeit gut verkneten, bis der Teig weich, aber elastisch ist. Teilen Sie den Teig in 3 Portionen, rollen Sie eine nach der anderen aus und schneiden Sie jede Portion in 10-Zoll-Kreise. Füllung hinzufügen und als Umschlag umklappen. Drücken Sie die Ränder mit einer Gabel zusammen, stechen Sie die Oberseite ein- oder zweimal mit der Gabel ein. Im heißen Ofen (400 Grad) goldbraun backen.


Recuerdos de la Familia



Dumme Kommentare in Rezepten stammen von meiner Schwester Cliz, der Bibliothekarin, die die Nachforschungen angestellt hat.


1 Tasse rotes Chili-Fruchtfleisch
3 Esslöffel Fett (Ich bin mir sicher, dass das Speckfett, das unsere Großmutter früher in einer Tasse auf dem Herd gelassen hat, um unsere Eier zu braten, bedeutet! KRANK!)
1 Esslöffel gehackte Zwiebel
1 Teelöffel gehackter Knoblauch
2 Teelöffel Mehl
Schuss Oregano
Salz nach Geschmack
¼ Tasse Wasser

Das Fett in einer schweren Pfanne erhitzen, die gehackte Zwiebel und den Knoblauch dazugeben und goldbraun braten. Fügen Sie das Mehl hinzu, mischen Sie es gut und fügen Sie dann das Chili-Fruchtfleisch, Oregano, Salz und Wasser hinzu. 30 Minuten köcheln lassen. Wenn die Sauce zu heiß erscheint, fügen Sie etwas Tomatensauce oder eine kleine gehackte frische Tomate hinzu. (Oder einfach hart durch! )



Dieses Eier-in-Chili-Gericht wurde in Missionstagen häufig als “Oxeyes” bezeichnet, vermutlich weil die Eier aus der Schüssel zu starren scheinen.
(Aber in Wirklichkeit waren es Augen, die dich anstarrten. Erinnerst du dich an das Rindfleisch, das im gestrigen Rezept verwendet wurde? Ähm, genau.)

12 große getrocknete rote Chilis
3 Esslöffel Butter (oder Fett) (je nachdem, ob du letzte Woche Speck verwendet hast oder nicht!)
1 Esslöffel Mehl
1 Teelöffel Salz
1 Knoblauchzehe, gut zerdrückt
1 Esslöffel Essig
12 Eier

Die Chilis sauber spalten, Stiele, Kernadern und Kerne entfernen, in einen kleinen Wasserkocher geben und mit kochendem Wasser bedecken. 15 bis 20 Minuten dämpfen. Entfernen Sie die Chilis aus dem Wasser und reiben Sie sie durch ein Sieb, fügen Sie etwas von dem Wasser hinzu, in dem die Chilis gekocht wurden (dies hilft beim Entfernen des Fruchtfleisches von den Schalen). Sie sollten ein sattes rotes Püree haben.
Erhitzen Sie das Fett in einem Wasserkocher, rühren Sie das Mehl (oder, wenn Sie es vorziehen, ¼ Tasse geröstete Semmelbrösel) ein, rühren Sie nur bis die beiden gut vermischt sind, dann fügen Sie Salz und Knoblauch hinzu. Essig angießen, umrühren und das Chilipüree dazugeben. 20 Minuten kochen.
Die Sauce in eine Auflaufform gießen, Eier nacheinander hineingeben und im warmen Ofen stehen lassen, bis die Eier fest sind. Zum Garnieren den Rand mit fein gehackten reifen schwarzen Oliven und Zwiebeln bestreuen.

Die Indianer in Neuspanien brachten den Spaniern und Padres bei, wie man Nixtamal herstellt und wie man es verwendet. Dies ist die Basis vieler Mission Foods sowie mexikanischer Lebensmittel: Tortillas, Tamales und Tacos.

1 Gallone Wasser
1/3 Tasse ungelöschte Limette (Was ist ungelöscht? Schau es in deinem Funk & Wagnall’s nach)
2 Liter (8 Tassen) ganzer trockener Mais (Mais)

Mischen Sie in einem verzinkten Wasserkocher Wasser und Kalk unter Rühren mit einem sauberen Stab (Nur für den Fall, dass du daran denkst, diesen schmutzigen zu benutzen) oder einen Holzlöffel. Fügen Sie den Mais hinzu und rühren Sie, bis die Mischung nicht mehr aufschäumt.
Zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren, damit die Mischung kocht, aber nicht kocht – häufig umrühren. Wenn sich die Schalen leicht von den Körnern abreiben lassen (nach ca. einer Stunde Garzeit) und der Mais durchfeuchtet ist, vom Herd nehmen.
Abgießen und mehrmals mit kaltem Wasser waschen, bis alle Kalkspuren entfernt sind. Reiben Sie die Kerne zwischen den Händen, bis sie schalenfrei sind.
Sie werden einen sauberen Mais haben, ähnlich wie Hominy, aber nicht so gut gekocht. Dies ist Nixtamal, bereit, zu Masa gemahlen zu werden.


Schnell oder ungelöscht (Da ist dieses Wort wieder!) wird Kalk bei der Herstellung des Nixtamals verwendet. Das Verhältnis ist 1/3 Tasse Kalk zu 1 Gallone Wasser. (Fügen Sie etwas Zucker hinzu und Sie haben Limettenhilfe!)


Auf eine Tasse Nixtamal auf einem Metate (der indischen Getreidemühle) geben und mit Wasser beträufeln, um es feucht zu halten. Mit einem kleinen Handstein immer wieder hin und her reiben, bis die Maiskörner einen mittelfeinen Teig gebildet haben. Das ist Masa. Mit einem feuchten Tuch abdecken, damit es nicht austrocknet.

Torrejas sind Mais-Teig-Krapfen oder süße Mais-Waffeln.

2 Tassen Maismasa
1 Tasse Weißkäse (trockener Hüttenkäse)
1 Teelöffel Salz

Masa, Käse und Salz zu einem weichen Teig verrühren. Zu kleinen Kugeln formen, dann in dünne 2-Zoll-Wafer klopfen. Auf einer ungefetteten Grillplatte backen, dann einige Minuten im tiefen Fett knusprig braten.
Torrejas werden normalerweise mit Gerichten mit viel Soße serviert oder mit einer gekochten roten Chilisauce kombiniert. Sie können auch mit einem süßen Sirup serviert werden.


Aus der Masa eine 2-Zoll-Kugelpresse formen und mit der Hand zu einem 6-Zoll-Rundkuchen klopfen. Auf einer heißen, ungefetteten Grillplatte backen, bis sie leicht braun und auf beiden Seiten Blasen hat.

Dies ist ein Eis, das den frühen Kaliforniern am nächsten kommt.


6 Eier
1 Liter Milch
¾ Tasse Zucker
eine Prise Muskat
½ Tasse Masa (oder 2 Esslöffel Maisstärke)
½ Tasse Wasser

Die Eier trennen und das Eigelb leicht schlagen. Die Milch aufbrühen, Zucker und Muskat hinzufügen und dann langsam zum geschlagenen Eigelb geben. Die Masa mit Wasser verdünnen und gut vermischen. Fügen Sie die Milch-–-Ei-Mischung hinzu und kochen Sie sie bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren, bis sie eindickt. Eiweiß hell und schaumig schlagen, auf die Jiricalla legen, sparsam mit Zucker bestreuen, gerade so lange in den Ofen stellen, bis das Baiser fest wird. Cool.


Champurrado (ein dickflüssiges heißes Schokoladengetränk)

In den frühen Tagen der Missionen tranken die Spanier Schokolade, und sie mochten sie dicker und süßer als wir heute heiße Schokolade kennen.

6 Teelöffel geriebene Schokolade (oder Kakao)
6 Teelöffel Zucker
1 Tasse heißes Wasser
5 Tassen Milch, überbrüht
Prise Zimt oder Muskatnuss
½ Tasse Masa (oder 2 Esslöffel Maisstärke)
2 Eier, gut geschlagen
2 Teelöffel Vanille

In einem Wasserbad die Schokolade und den Zucker mischen, das heiße Wasser langsam hinzufügen und rühren, bis die Mischung eine glatte Paste bildet. Fügen Sie die Brühmilch nach und nach hinzu, dann die Masa, die mit einer kleinen Menge der heißen Flüssigkeit verdünnt wurde (oder der Maisstärke, die mit etwas heißer Flüssigkeit vermischt wurde). Kurz vor dem Servieren Eier, Vanille und Zimt oder Muskatnuss unterheben.


Übersetzt ist dies süßer oder kandierter Kürbis.

2 Pfund geschälter Kürbis
2 Esslöffel (gestrichen) ungelöschte Limette (verdammt!)
2 Liter Wasser

Limette und Wasser mischen, gut umrühren, 12 Stunden stehen lassen, nochmals umrühren und absetzen lassen. Verwenden Sie nur das klare Kalkwasser.
Den reifen Kürbis schälen und in fingergroße Streifen schneiden. Die Stücke in das klare Kalkwasser geben und über Nacht stehen lassen. Den Kürbis aus dem Limettenwasser abgießen, mit kochendem Wasser bedecken und 10 bis 15 Minuten kochen lassen. Rinne.
Machen Sie einen Sirup aus 3 Tassen Kristallzucker und 3 Tassen Wasser. Wenn der Sirup zu kochen beginnt, die Kürbisstücke hineingeben und zügig kochen, bis der Kürbis durchsichtig, aber fest ist (ca. 15 Minuten).
Kürbisstücke aus dem Sirup (Sirup aufbewahren) auf eine große Pfanne oder Platte heben und bis zum nächsten Tag in die Sonne legen. Dann den Sirup, in dem der Kürbis gekocht wurde, wieder erhitzen, die kalten Kürbisstücke wieder in den kochenden Sirup geben, (Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst die Fliegen davon pflücken) und köcheln lassen, bis die Stücke zart, aber fest sind. Vom Sirup belassen und in Kristallzucker rollen, auf einem Teller verteilen, bis er abgekühlt ist.



1 Teelöffel Anis
1 Esslöffel Zucker
¼ Tasse Wasser
2 Tassen Mehl
1 Teelöffel Backpulver
½ Teelöffel Salz
1 Esslöffel Zucker
3 Esslöffel Verkürzung
1 Ei, gut geschlagen

Anis, Zucker und Wasser in einem kleinen Topf vermischen und 3 Minuten zum Kochen bringen. Cool. Mehl, Backpulver, Salz und Zucker im Backfett vermischen, gut verreiben, das geschlagene Ei dazugeben und die Anisflüssigkeit gut verkneten, bis der Teig weich, aber elastisch ist. Teilen Sie den Teig in 3 Portionen, rollen Sie eine nach der anderen aus und schneiden Sie jede Portion in 10-Zoll-Kreise. Füllung hinzufügen und als Umschlag umklappen. Drücken Sie die Ränder mit einer Gabel zusammen, stechen Sie die Oberseite ein- oder zweimal mit der Gabel ein. Im heißen Ofen (400 Grad) goldbraun backen.


Recuerdos de la Familia



Dumme Kommentare in Rezepten stammen von meiner Schwester Cliz, der Bibliothekarin, die die Recherche durchgeführt hat.


1 Tasse rotes Chili-Fruchtfleisch
3 Esslöffel Fett (Ich bin mir sicher, dass das Speckfett, das unsere Großmutter früher in einer Tasse auf dem Herd gelassen hat, um unsere Eier zu braten, bedeutet! KRANK!)
1 Esslöffel gehackte Zwiebel
1 Teelöffel gehackter Knoblauch
2 Teelöffel Mehl
Schuss Oregano
Salz nach Geschmack
¼ Tasse Wasser

Das Fett in einer schweren Pfanne erhitzen, die gehackte Zwiebel und den Knoblauch hinzufügen und goldbraun braten. Fügen Sie das Mehl hinzu, mischen Sie es gut und fügen Sie dann das Chili-Fruchtfleisch, Oregano, Salz und Wasser hinzu. 30 Minuten köcheln lassen. Wenn die Sauce zu heiß erscheint, fügen Sie etwas Tomatensauce oder eine kleine gehackte frische Tomate hinzu. (Oder einfach hart durch! )



Dieses Eier-in-Chili-Gericht wurde in Missionstagen häufig als “Oxeyes” bezeichnet, vermutlich weil die Eier aus der Schüssel zu starren scheinen.
(Aber in Wirklichkeit waren es Augen, die dich anstarrten.Erinnerst du dich an das Rindfleisch, das im gestrigen Rezept verwendet wurde? Ähm, genau.)

12 große getrocknete rote Chilis
3 Esslöffel Butter (oder Fett) (je nachdem, ob du letzte Woche Speck verwendet hast oder nicht!)
1 Esslöffel Mehl
1 Teelöffel Salz
1 Knoblauchzehe, gut zerdrückt
1 Esslöffel Essig
12 Eier

Die Chilis sauber spalten, Stiele, Kernadern und Kerne entfernen, in einen kleinen Wasserkocher geben und mit kochendem Wasser bedecken. 15 bis 20 Minuten dämpfen. Entfernen Sie die Chilis aus dem Wasser und reiben Sie sie durch ein Sieb, fügen Sie etwas von dem Wasser hinzu, in dem die Chilis gekocht wurden (dies hilft beim Entfernen des Fruchtfleisches von den Schalen). Sie sollten ein sattes rotes Püree haben.
Erhitzen Sie das Fett in einem Wasserkocher, rühren Sie das Mehl (oder, wenn Sie es vorziehen, ¼ Tasse geröstete Semmelbrösel) ein, rühren Sie nur bis die beiden gut vermischt sind, dann fügen Sie Salz und Knoblauch hinzu. Essig angießen, umrühren und das Chilipüree dazugeben. 20 Minuten kochen.
Die Sauce in eine Auflaufform gießen, Eier nacheinander hineingeben und im warmen Ofen stehen lassen, bis die Eier fest sind. Zum Garnieren den Rand mit fein gehackten reifen schwarzen Oliven und Zwiebeln bestreuen.

Die Indianer in Neuspanien brachten den Spaniern und Padres bei, wie man Nixtamal herstellt und wie man es verwendet. Dies ist die Basis vieler Mission Foods sowie mexikanischer Lebensmittel: Tortillas, Tamales und Tacos.

1 Gallone Wasser
1/3 Tasse ungelöschte Limette (Was ist ungelöscht? Schau es in deinem Funk & Wagnall’s nach)
2 Liter (8 Tassen) ganzer trockener Mais (Mais)

Mischen Sie in einem verzinkten Wasserkocher Wasser und Kalk unter Rühren mit einem sauberen Stab (Nur für den Fall, dass du daran denkst, diesen schmutzigen zu benutzen) oder einen Holzlöffel. Fügen Sie den Mais hinzu und rühren Sie, bis die Mischung nicht mehr aufschäumt.
Zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren, damit die Mischung kocht, aber nicht kocht – häufig umrühren. Wenn sich die Schalen leicht von den Körnern abreiben lassen (nach ca. einer Stunde Garzeit) und der Mais durchfeuchtet ist, vom Herd nehmen.
Abgießen und mehrmals mit kaltem Wasser waschen, bis alle Kalkspuren entfernt sind. Reiben Sie die Kerne zwischen den Händen, bis sie schalenfrei sind.
Sie werden einen sauberen Mais haben, ähnlich wie Hominy, aber nicht so gut gekocht. Dies ist Nixtamal, bereit, zu Masa gemahlen zu werden.


Schnell oder ungelöscht (Da ist dieses Wort wieder!) wird Kalk bei der Herstellung des Nixtamals verwendet. Das Verhältnis ist 1/3 Tasse Kalk zu 1 Gallone Wasser. (Fügen Sie etwas Zucker hinzu und Sie haben Limettenhilfe!)


Auf eine Tasse Nixtamal auf einem Metate (der indischen Getreidemühle) geben und mit Wasser beträufeln, um es feucht zu halten. Mit einem kleinen Handstein immer wieder hin und her reiben, bis die Maiskörner einen mittelfeinen Teig gebildet haben. Das ist Masa. Mit einem feuchten Tuch abdecken, damit es nicht austrocknet.

Torrejas sind Mais-Teig-Krapfen oder süße Mais-Waffeln.

2 Tassen Maismasa
1 Tasse Weißkäse (trockener Hüttenkäse)
1 Teelöffel Salz

Masa, Käse und Salz zu einem weichen Teig verrühren. Zu kleinen Kugeln formen, dann in dünne 2-Zoll-Wafer klopfen. Auf einer ungefetteten Grillplatte backen, dann einige Minuten im tiefen Fett knusprig braten.
Torrejas werden normalerweise mit Gerichten mit viel Soße serviert oder mit einer gekochten roten Chilisauce kombiniert. Sie können auch mit einem süßen Sirup serviert werden.


Aus der Masa eine 2-Zoll-Kugelpresse formen und mit der Hand zu einem 6-Zoll-Rundkuchen klopfen. Auf einer heißen, ungefetteten Grillplatte backen, bis sie leicht braun und auf beiden Seiten Blasen hat.

Dies ist ein Eis, das den frühen Kaliforniern am nächsten kommt.


6 Eier
1 Liter Milch
¾ Tasse Zucker
eine Prise Muskat
½ Tasse Masa (oder 2 Esslöffel Maisstärke)
½ Tasse Wasser

Die Eier trennen und das Eigelb leicht schlagen. Die Milch aufbrühen, Zucker und Muskat hinzufügen und dann langsam zum geschlagenen Eigelb geben. Die Masa mit Wasser verdünnen und gut vermischen. Fügen Sie die Milch-–-Ei-Mischung hinzu und kochen Sie sie bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren, bis sie eindickt. Eiweiß hell und schaumig schlagen, auf die Jiricalla legen, sparsam mit Zucker bestreuen, gerade so lange in den Ofen stellen, bis das Baiser fest wird. Cool.


Champurrado (ein dickflüssiges heißes Schokoladengetränk)

In den frühen Tagen der Missionen tranken die Spanier Schokolade, und sie mochten sie dicker und süßer als wir heute heiße Schokolade kennen.

6 Teelöffel geriebene Schokolade (oder Kakao)
6 Teelöffel Zucker
1 Tasse heißes Wasser
5 Tassen Milch, überbrüht
Prise Zimt oder Muskatnuss
½ Tasse Masa (oder 2 Esslöffel Maisstärke)
2 Eier, gut geschlagen
2 Teelöffel Vanille

In einem Wasserbad die Schokolade und den Zucker mischen, das heiße Wasser langsam hinzufügen und rühren, bis die Mischung eine glatte Paste bildet. Fügen Sie die Brühmilch nach und nach hinzu, dann die Masa, die mit einer kleinen Menge der heißen Flüssigkeit verdünnt wurde (oder der Maisstärke, die mit etwas heißer Flüssigkeit vermischt wurde). Kurz vor dem Servieren Eier, Vanille und Zimt oder Muskatnuss unterheben.


Übersetzt ist dies süßer oder kandierter Kürbis.

2 Pfund geschälter Kürbis
2 Esslöffel (gestrichen) ungelöschte Limette (verdammt!)
2 Liter Wasser

Limette und Wasser mischen, gut umrühren, 12 Stunden stehen lassen, nochmals umrühren und absetzen lassen. Verwenden Sie nur das klare Kalkwasser.
Den reifen Kürbis schälen und in fingergroße Streifen schneiden. Die Stücke in das klare Kalkwasser geben und über Nacht stehen lassen. Den Kürbis aus dem Limettenwasser abgießen, mit kochendem Wasser bedecken und 10 bis 15 Minuten kochen lassen. Rinne.
Machen Sie einen Sirup aus 3 Tassen Kristallzucker und 3 Tassen Wasser. Wenn der Sirup zu kochen beginnt, die Kürbisstücke hineingeben und zügig kochen, bis der Kürbis durchsichtig, aber fest ist (ca. 15 Minuten).
Kürbisstücke aus dem Sirup (Sirup aufbewahren) auf eine große Pfanne oder Platte heben und bis zum nächsten Tag in die Sonne legen. Dann den Sirup, in dem der Kürbis gekocht wurde, wieder erhitzen, die kalten Kürbisstücke wieder in den kochenden Sirup geben, (Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst die Fliegen davon pflücken) und köcheln lassen, bis die Stücke zart, aber fest sind. Vom Sirup belassen und in Kristallzucker rollen, auf einem Teller verteilen, bis er abgekühlt ist.



1 Teelöffel Anis
1 Esslöffel Zucker
¼ Tasse Wasser
2 Tassen Mehl
1 Teelöffel Backpulver
½ Teelöffel Salz
1 Esslöffel Zucker
3 Esslöffel Verkürzung
1 Ei, gut geschlagen

Anis, Zucker und Wasser in einem kleinen Topf vermischen und 3 Minuten zum Kochen bringen. Cool. Mehl, Backpulver, Salz und Zucker im Backfett vermischen, gut verreiben, das geschlagene Ei dazugeben und die Anisflüssigkeit gut verkneten, bis der Teig weich, aber elastisch ist. Teilen Sie den Teig in 3 Portionen, rollen Sie eine nach der anderen aus und schneiden Sie jede Portion in 10-Zoll-Kreise. Füllung hinzufügen und als Umschlag umklappen. Drücken Sie die Ränder mit einer Gabel zusammen, stechen Sie die Oberseite ein- oder zweimal mit der Gabel ein. Im heißen Ofen (400 Grad) goldbraun backen.


Recuerdos de la Familia



Dumme Kommentare in Rezepten stammen von meiner Schwester Cliz, der Bibliothekarin, die die Recherche durchgeführt hat.


1 Tasse rotes Chili-Fruchtfleisch
3 Esslöffel Fett (Ich bin mir sicher, dass das Speckfett, das unsere Großmutter früher in einer Tasse auf dem Herd gelassen hat, um unsere Eier zu braten, bedeutet! KRANK!)
1 Esslöffel gehackte Zwiebel
1 Teelöffel gehackter Knoblauch
2 Teelöffel Mehl
Schuss Oregano
Salz nach Geschmack
¼ Tasse Wasser

Das Fett in einer schweren Pfanne erhitzen, die gehackte Zwiebel und den Knoblauch hinzufügen und goldbraun braten. Fügen Sie das Mehl hinzu, mischen Sie es gut und fügen Sie dann das Chili-Fruchtfleisch, Oregano, Salz und Wasser hinzu. 30 Minuten köcheln lassen. Wenn die Sauce zu heiß erscheint, fügen Sie etwas Tomatensauce oder eine kleine gehackte frische Tomate hinzu. (Oder einfach hart durch! )



Dieses Eier-in-Chili-Gericht wurde in Missionstagen häufig als “Oxeyes” bezeichnet, vermutlich weil die Eier aus der Schüssel zu starren scheinen.
(Aber in Wirklichkeit waren es Augen, die dich anstarrten. Erinnerst du dich an das Rindfleisch, das im gestrigen Rezept verwendet wurde? Ähm, genau.)

12 große getrocknete rote Chilis
3 Esslöffel Butter (oder Fett) (je nachdem, ob du letzte Woche Speck verwendet hast oder nicht!)
1 Esslöffel Mehl
1 Teelöffel Salz
1 Knoblauchzehe, gut zerdrückt
1 Esslöffel Essig
12 Eier

Die Chilis sauber spalten, Stiele, Kernadern und Kerne entfernen, in einen kleinen Wasserkocher geben und mit kochendem Wasser bedecken. 15 bis 20 Minuten dämpfen. Entfernen Sie die Chilis aus dem Wasser und reiben Sie sie durch ein Sieb, fügen Sie etwas von dem Wasser hinzu, in dem die Chilis gekocht wurden (dies hilft beim Entfernen des Fruchtfleisches von den Schalen). Sie sollten ein sattes rotes Püree haben.
Erhitzen Sie das Fett in einem Wasserkocher, rühren Sie das Mehl (oder, wenn Sie es vorziehen, ¼ Tasse geröstete Semmelbrösel) ein, rühren Sie nur bis die beiden gut vermischt sind, dann fügen Sie Salz und Knoblauch hinzu. Essig angießen, umrühren und das Chilipüree dazugeben. 20 Minuten kochen.
Die Sauce in eine Auflaufform gießen, Eier nacheinander hineingeben und im warmen Ofen stehen lassen, bis die Eier fest sind. Zum Garnieren den Rand mit fein gehackten reifen schwarzen Oliven und Zwiebeln bestreuen.

Die Indianer in Neuspanien brachten den Spaniern und Padres bei, wie man Nixtamal herstellt und wie man es verwendet. Dies ist die Basis vieler Mission Foods sowie mexikanischer Lebensmittel: Tortillas, Tamales und Tacos.

1 Gallone Wasser
1/3 Tasse ungelöschte Limette (Was ist ungelöscht? Schau es in deinem Funk & Wagnall’s nach)
2 Liter (8 Tassen) ganzer trockener Mais (Mais)

Mischen Sie in einem verzinkten Wasserkocher Wasser und Kalk unter Rühren mit einem sauberen Stab (Nur für den Fall, dass du daran denkst, diesen schmutzigen zu benutzen) oder einen Holzlöffel. Fügen Sie den Mais hinzu und rühren Sie, bis die Mischung nicht mehr aufschäumt.
Zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren, damit die Mischung kocht, aber nicht kocht – häufig umrühren. Wenn sich die Schalen leicht von den Körnern abreiben lassen (nach ca. einer Stunde Garzeit) und der Mais durchfeuchtet ist, vom Herd nehmen.
Abgießen und mehrmals mit kaltem Wasser waschen, bis alle Kalkspuren entfernt sind. Reiben Sie die Kerne zwischen den Händen, bis sie schalenfrei sind.
Sie werden einen sauberen Mais haben, ähnlich wie Hominy, aber nicht so gut gekocht. Dies ist Nixtamal, bereit, zu Masa gemahlen zu werden.


Schnell oder ungelöscht (Da ist dieses Wort wieder!) wird Kalk bei der Herstellung des Nixtamals verwendet. Das Verhältnis ist 1/3 Tasse Kalk zu 1 Gallone Wasser. (Fügen Sie etwas Zucker hinzu und Sie haben Limettenhilfe!)


Auf eine Tasse Nixtamal auf einem Metate (der indischen Getreidemühle) geben und mit Wasser beträufeln, um es feucht zu halten. Mit einem kleinen Handstein immer wieder hin und her reiben, bis die Maiskörner einen mittelfeinen Teig gebildet haben. Das ist Masa. Mit einem feuchten Tuch abdecken, damit es nicht austrocknet.

Torrejas sind Mais-Teig-Krapfen oder süße Mais-Waffeln.

2 Tassen Maismasa
1 Tasse Weißkäse (trockener Hüttenkäse)
1 Teelöffel Salz

Masa, Käse und Salz zu einem weichen Teig verrühren. Zu kleinen Kugeln formen, dann in dünne 2-Zoll-Wafer klopfen. Auf einer ungefetteten Grillplatte backen, dann einige Minuten im tiefen Fett knusprig braten.
Torrejas werden normalerweise mit Gerichten mit viel Soße serviert oder mit einer gekochten roten Chilisauce kombiniert. Sie können auch mit einem süßen Sirup serviert werden.


Aus der Masa eine 2-Zoll-Kugelpresse formen und mit der Hand zu einem 6-Zoll-Rundkuchen klopfen. Auf einer heißen, ungefetteten Grillplatte backen, bis sie leicht braun und auf beiden Seiten Blasen hat.

Dies ist ein Eis, das den frühen Kaliforniern am nächsten kommt.


6 Eier
1 Liter Milch
¾ Tasse Zucker
eine Prise Muskat
½ Tasse Masa (oder 2 Esslöffel Maisstärke)
½ Tasse Wasser

Die Eier trennen und das Eigelb leicht schlagen. Die Milch aufbrühen, Zucker und Muskat hinzufügen und dann langsam zum geschlagenen Eigelb geben. Die Masa mit Wasser verdünnen und gut vermischen. Fügen Sie die Milch-–-Ei-Mischung hinzu und kochen Sie sie bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren, bis sie eindickt. Eiweiß hell und schaumig schlagen, auf die Jiricalla legen, sparsam mit Zucker bestreuen, gerade so lange in den Ofen stellen, bis das Baiser fest wird. Cool.


Champurrado (ein dickflüssiges heißes Schokoladengetränk)

In den frühen Tagen der Missionen tranken die Spanier Schokolade, und sie mochten sie dicker und süßer als wir heute heiße Schokolade kennen.

6 Teelöffel geriebene Schokolade (oder Kakao)
6 Teelöffel Zucker
1 Tasse heißes Wasser
5 Tassen Milch, überbrüht
Prise Zimt oder Muskatnuss
½ Tasse Masa (oder 2 Esslöffel Maisstärke)
2 Eier, gut geschlagen
2 Teelöffel Vanille

In einem Wasserbad die Schokolade und den Zucker mischen, das heiße Wasser langsam hinzufügen und rühren, bis die Mischung eine glatte Paste bildet. Fügen Sie die Brühmilch nach und nach hinzu, dann die Masa, die mit einer kleinen Menge der heißen Flüssigkeit verdünnt wurde (oder der Maisstärke, die mit etwas heißer Flüssigkeit vermischt wurde). Kurz vor dem Servieren Eier, Vanille und Zimt oder Muskatnuss unterheben.


Übersetzt ist dies süßer oder kandierter Kürbis.

2 Pfund geschälter Kürbis
2 Esslöffel (gestrichen) ungelöschte Limette (verdammt!)
2 Liter Wasser

Limette und Wasser mischen, gut umrühren, 12 Stunden stehen lassen, nochmals umrühren und absetzen lassen. Verwenden Sie nur das klare Kalkwasser.
Den reifen Kürbis schälen und in fingergroße Streifen schneiden. Die Stücke in das klare Kalkwasser geben und über Nacht stehen lassen. Den Kürbis aus dem Limettenwasser abgießen, mit kochendem Wasser bedecken und 10 bis 15 Minuten kochen lassen. Rinne.
Machen Sie einen Sirup aus 3 Tassen Kristallzucker und 3 Tassen Wasser. Wenn der Sirup zu kochen beginnt, die Kürbisstücke hineingeben und zügig kochen, bis der Kürbis durchsichtig, aber fest ist (ca. 15 Minuten).
Kürbisstücke aus dem Sirup (Sirup aufbewahren) auf eine große Pfanne oder Platte heben und bis zum nächsten Tag in die Sonne legen. Dann den Sirup, in dem der Kürbis gekocht wurde, wieder erhitzen, die kalten Kürbisstücke wieder in den kochenden Sirup geben, (Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst die Fliegen davon pflücken) und köcheln lassen, bis die Stücke zart, aber fest sind. Vom Sirup belassen und in Kristallzucker rollen, auf einem Teller verteilen, bis er abgekühlt ist.



1 Teelöffel Anis
1 Esslöffel Zucker
¼ Tasse Wasser
2 Tassen Mehl
1 Teelöffel Backpulver
½ Teelöffel Salz
1 Esslöffel Zucker
3 Esslöffel Verkürzung
1 Ei, gut geschlagen

Anis, Zucker und Wasser in einem kleinen Topf vermischen und 3 Minuten zum Kochen bringen. Cool. Mehl, Backpulver, Salz und Zucker im Backfett vermischen, gut verreiben, das geschlagene Ei dazugeben und die Anisflüssigkeit gut verkneten, bis der Teig weich, aber elastisch ist. Teilen Sie den Teig in 3 Portionen, rollen Sie eine nach der anderen aus und schneiden Sie jede Portion in 10-Zoll-Kreise. Füllung hinzufügen und als Umschlag umklappen. Drücken Sie die Ränder mit einer Gabel zusammen, stechen Sie die Oberseite ein- oder zweimal mit der Gabel ein. Im heißen Ofen (400 Grad) goldbraun backen.


Recuerdos de la Familia



Dumme Kommentare in Rezepten stammen von meiner Schwester Cliz, der Bibliothekarin, die die Recherche durchgeführt hat.


1 Tasse rotes Chili-Fruchtfleisch
3 Esslöffel Fett (Ich bin mir sicher, dass das Speckfett, das unsere Großmutter früher in einer Tasse auf dem Herd gelassen hat, um unsere Eier zu braten, bedeutet! KRANK!)
1 Esslöffel gehackte Zwiebel
1 Teelöffel gehackter Knoblauch
2 Teelöffel Mehl
Schuss Oregano
Salz nach Geschmack
¼ Tasse Wasser

Das Fett in einer schweren Pfanne erhitzen, die gehackte Zwiebel und den Knoblauch hinzufügen und goldbraun braten. Fügen Sie das Mehl hinzu, mischen Sie es gut und fügen Sie dann das Chili-Fruchtfleisch, Oregano, Salz und Wasser hinzu. 30 Minuten köcheln lassen. Wenn die Sauce zu heiß erscheint, fügen Sie etwas Tomatensauce oder eine kleine gehackte frische Tomate hinzu. (Oder einfach hart durch! )



Dieses Eier-in-Chili-Gericht wurde in Missionstagen häufig als “Oxeyes” bezeichnet, vermutlich weil die Eier aus der Schüssel zu starren scheinen.
(Aber in Wirklichkeit waren es Augen, die dich anstarrten. Erinnerst du dich an das Rindfleisch, das im gestrigen Rezept verwendet wurde? Ähm, genau.)

12 große getrocknete rote Chilis
3 Esslöffel Butter (oder Fett) (je nachdem, ob du letzte Woche Speck verwendet hast oder nicht!)
1 Esslöffel Mehl
1 Teelöffel Salz
1 Knoblauchzehe, gut zerdrückt
1 Esslöffel Essig
12 Eier

Die Chilis sauber spalten, Stiele, Kernadern und Kerne entfernen, in einen kleinen Wasserkocher geben und mit kochendem Wasser bedecken. 15 bis 20 Minuten dämpfen. Entfernen Sie die Chilis aus dem Wasser und reiben Sie sie durch ein Sieb, fügen Sie etwas von dem Wasser hinzu, in dem die Chilis gekocht wurden (dies hilft beim Entfernen des Fruchtfleisches von den Schalen). Sie sollten ein sattes rotes Püree haben.
Erhitzen Sie das Fett in einem Wasserkocher, rühren Sie das Mehl (oder, wenn Sie es vorziehen, ¼ Tasse geröstete Semmelbrösel) ein, rühren Sie nur bis die beiden gut vermischt sind, dann fügen Sie Salz und Knoblauch hinzu. Essig angießen, umrühren und das Chilipüree dazugeben. 20 Minuten kochen.
Die Sauce in eine Auflaufform gießen, Eier nacheinander hineingeben und im warmen Ofen stehen lassen, bis die Eier fest sind. Zum Garnieren den Rand mit fein gehackten reifen schwarzen Oliven und Zwiebeln bestreuen.

Die Indianer in Neuspanien brachten den Spaniern und Padres bei, wie man Nixtamal herstellt und wie man es verwendet. Dies ist die Basis vieler Mission Foods sowie mexikanischer Lebensmittel: Tortillas, Tamales und Tacos.

1 Gallone Wasser
1/3 Tasse ungelöschte Limette (Was ist ungelöscht? Schau es in deinem Funk & Wagnall’s nach)
2 Liter (8 Tassen) ganzer trockener Mais (Mais)

Mischen Sie in einem verzinkten Wasserkocher Wasser und Kalk unter Rühren mit einem sauberen Stab (Nur für den Fall, dass du daran denkst, diesen schmutzigen zu benutzen) oder einen Holzlöffel. Fügen Sie den Mais hinzu und rühren Sie, bis die Mischung nicht mehr aufschäumt.
Zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren, damit die Mischung kocht, aber nicht kocht – häufig umrühren. Wenn sich die Schalen leicht von den Körnern abreiben lassen (nach ca. einer Stunde Garzeit) und der Mais durchfeuchtet ist, vom Herd nehmen.
Abgießen und mehrmals mit kaltem Wasser waschen, bis alle Kalkspuren entfernt sind. Reiben Sie die Kerne zwischen den Händen, bis sie schalenfrei sind.
Sie werden einen sauberen Mais haben, ähnlich wie Hominy, aber nicht so gut gekocht. Dies ist Nixtamal, bereit, zu Masa gemahlen zu werden.


Schnell oder ungelöscht (Da ist dieses Wort wieder!) wird Kalk bei der Herstellung des Nixtamals verwendet. Das Verhältnis ist 1/3 Tasse Kalk zu 1 Gallone Wasser. (Fügen Sie etwas Zucker hinzu und Sie haben Limettenhilfe!)


Auf eine Tasse Nixtamal auf einem Metate (der indischen Getreidemühle) geben und mit Wasser beträufeln, um es feucht zu halten. Mit einem kleinen Handstein immer wieder hin und her reiben, bis die Maiskörner einen mittelfeinen Teig gebildet haben. Das ist Masa. Mit einem feuchten Tuch abdecken, damit es nicht austrocknet.

Torrejas sind Mais-Teig-Krapfen oder süße Mais-Waffeln.

2 Tassen Maismasa
1 Tasse Weißkäse (trockener Hüttenkäse)
1 Teelöffel Salz

Masa, Käse und Salz zu einem weichen Teig verrühren. Zu kleinen Kugeln formen, dann in dünne 2-Zoll-Wafer klopfen. Auf einer ungefetteten Grillplatte backen, dann einige Minuten im tiefen Fett knusprig braten.
Torrejas werden normalerweise mit Gerichten mit viel Soße serviert oder mit einer gekochten roten Chilisauce kombiniert. Sie können auch mit einem süßen Sirup serviert werden.


Aus der Masa eine 2-Zoll-Kugelpresse formen und mit der Hand zu einem 6-Zoll-Rundkuchen klopfen. Auf einer heißen, ungefetteten Grillplatte backen, bis sie leicht braun und auf beiden Seiten Blasen hat.

Dies ist ein Eis, das den frühen Kaliforniern am nächsten kommt.


6 Eier
1 Liter Milch
¾ Tasse Zucker
eine Prise Muskat
½ Tasse Masa (oder 2 Esslöffel Maisstärke)
½ Tasse Wasser

Die Eier trennen und das Eigelb leicht schlagen.Die Milch aufbrühen, Zucker und Muskat hinzufügen und dann langsam zum geschlagenen Eigelb geben. Die Masa mit Wasser verdünnen und gut vermischen. Fügen Sie die Milch-–-Ei-Mischung hinzu und kochen Sie sie bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren, bis sie eindickt. Eiweiß hell und schaumig schlagen, auf die Jiricalla legen, sparsam mit Zucker bestreuen, gerade so lange in den Ofen stellen, bis das Baiser fest wird. Cool.


Champurrado (ein dickflüssiges heißes Schokoladengetränk)

In den frühen Tagen der Missionen tranken die Spanier Schokolade, und sie mochten sie dicker und süßer als wir heute heiße Schokolade kennen.

6 Teelöffel geriebene Schokolade (oder Kakao)
6 Teelöffel Zucker
1 Tasse heißes Wasser
5 Tassen Milch, überbrüht
Prise Zimt oder Muskatnuss
½ Tasse Masa (oder 2 Esslöffel Maisstärke)
2 Eier, gut geschlagen
2 Teelöffel Vanille

In einem Wasserbad die Schokolade und den Zucker mischen, das heiße Wasser langsam hinzufügen und rühren, bis die Mischung eine glatte Paste bildet. Fügen Sie die Brühmilch nach und nach hinzu, dann die Masa, die mit einer kleinen Menge der heißen Flüssigkeit verdünnt wurde (oder der Maisstärke, die mit etwas heißer Flüssigkeit vermischt wurde). Kurz vor dem Servieren Eier, Vanille und Zimt oder Muskatnuss unterheben.


Übersetzt ist dies süßer oder kandierter Kürbis.

2 Pfund geschälter Kürbis
2 Esslöffel (gestrichen) ungelöschte Limette (verdammt!)
2 Liter Wasser

Limette und Wasser mischen, gut umrühren, 12 Stunden stehen lassen, nochmals umrühren und absetzen lassen. Verwenden Sie nur das klare Kalkwasser.
Den reifen Kürbis schälen und in fingergroße Streifen schneiden. Die Stücke in das klare Kalkwasser geben und über Nacht stehen lassen. Den Kürbis aus dem Limettenwasser abgießen, mit kochendem Wasser bedecken und 10 bis 15 Minuten kochen lassen. Rinne.
Machen Sie einen Sirup aus 3 Tassen Kristallzucker und 3 Tassen Wasser. Wenn der Sirup zu kochen beginnt, die Kürbisstücke hineingeben und zügig kochen, bis der Kürbis durchsichtig, aber fest ist (ca. 15 Minuten).
Kürbisstücke aus dem Sirup (Sirup aufbewahren) auf eine große Pfanne oder Platte heben und bis zum nächsten Tag in die Sonne legen. Dann den Sirup, in dem der Kürbis gekocht wurde, wieder erhitzen, die kalten Kürbisstücke wieder in den kochenden Sirup geben, (Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst die Fliegen davon pflücken) und köcheln lassen, bis die Stücke zart, aber fest sind. Vom Sirup belassen und in Kristallzucker rollen, auf einem Teller verteilen, bis er abgekühlt ist.



1 Teelöffel Anis
1 Esslöffel Zucker
¼ Tasse Wasser
2 Tassen Mehl
1 Teelöffel Backpulver
½ Teelöffel Salz
1 Esslöffel Zucker
3 Esslöffel Verkürzung
1 Ei, gut geschlagen

Anis, Zucker und Wasser in einem kleinen Topf vermischen und 3 Minuten zum Kochen bringen. Cool. Mehl, Backpulver, Salz und Zucker im Backfett vermischen, gut verreiben, das geschlagene Ei dazugeben und die Anisflüssigkeit gut verkneten, bis der Teig weich, aber elastisch ist. Teilen Sie den Teig in 3 Portionen, rollen Sie eine nach der anderen aus und schneiden Sie jede Portion in 10-Zoll-Kreise. Füllung hinzufügen und als Umschlag umklappen. Drücken Sie die Ränder mit einer Gabel zusammen, stechen Sie die Oberseite ein- oder zweimal mit der Gabel ein. Im heißen Ofen (400 Grad) goldbraun backen.


Recuerdos de la Familia



Dumme Kommentare in Rezepten stammen von meiner Schwester Cliz, der Bibliothekarin, die die Recherche durchgeführt hat.


1 Tasse rotes Chili-Fruchtfleisch
3 Esslöffel Fett (Ich bin mir sicher, dass das Speckfett, das unsere Großmutter früher in einer Tasse auf dem Herd gelassen hat, um unsere Eier zu braten, bedeutet! KRANK!)
1 Esslöffel gehackte Zwiebel
1 Teelöffel gehackter Knoblauch
2 Teelöffel Mehl
Schuss Oregano
Salz nach Geschmack
¼ Tasse Wasser

Das Fett in einer schweren Pfanne erhitzen, die gehackte Zwiebel und den Knoblauch hinzufügen und goldbraun braten. Fügen Sie das Mehl hinzu, mischen Sie es gut und fügen Sie dann das Chili-Fruchtfleisch, Oregano, Salz und Wasser hinzu. 30 Minuten köcheln lassen. Wenn die Sauce zu heiß erscheint, fügen Sie etwas Tomatensauce oder eine kleine gehackte frische Tomate hinzu. (Oder einfach hart durch! )



Dieses Eier-in-Chili-Gericht wurde in Missionstagen häufig als “Oxeyes” bezeichnet, vermutlich weil die Eier aus der Schüssel zu starren scheinen.
(Aber in Wirklichkeit waren es Augen, die dich anstarrten. Erinnerst du dich an das Rindfleisch, das im gestrigen Rezept verwendet wurde? Ähm, genau.)

12 große getrocknete rote Chilis
3 Esslöffel Butter (oder Fett) (je nachdem, ob du letzte Woche Speck verwendet hast oder nicht!)
1 Esslöffel Mehl
1 Teelöffel Salz
1 Knoblauchzehe, gut zerdrückt
1 Esslöffel Essig
12 Eier

Die Chilis sauber spalten, Stiele, Kernadern und Kerne entfernen, in einen kleinen Wasserkocher geben und mit kochendem Wasser bedecken. 15 bis 20 Minuten dämpfen. Entfernen Sie die Chilis aus dem Wasser und reiben Sie sie durch ein Sieb, fügen Sie etwas von dem Wasser hinzu, in dem die Chilis gekocht wurden (dies hilft beim Entfernen des Fruchtfleisches von den Schalen). Sie sollten ein sattes rotes Püree haben.
Erhitzen Sie das Fett in einem Wasserkocher, rühren Sie das Mehl (oder, wenn Sie es vorziehen, ¼ Tasse geröstete Semmelbrösel) ein, rühren Sie nur bis die beiden gut vermischt sind, dann fügen Sie Salz und Knoblauch hinzu. Essig angießen, umrühren und das Chilipüree dazugeben. 20 Minuten kochen.
Die Sauce in eine Auflaufform gießen, Eier nacheinander hineingeben und im warmen Ofen stehen lassen, bis die Eier fest sind. Zum Garnieren den Rand mit fein gehackten reifen schwarzen Oliven und Zwiebeln bestreuen.

Die Indianer in Neuspanien brachten den Spaniern und Padres bei, wie man Nixtamal herstellt und wie man es verwendet. Dies ist die Basis vieler Mission Foods sowie mexikanischer Lebensmittel: Tortillas, Tamales und Tacos.

1 Gallone Wasser
1/3 Tasse ungelöschte Limette (Was ist ungelöscht? Schau es in deinem Funk & Wagnall’s nach)
2 Liter (8 Tassen) ganzer trockener Mais (Mais)

Mischen Sie in einem verzinkten Wasserkocher Wasser und Kalk unter Rühren mit einem sauberen Stab (Nur für den Fall, dass du daran denkst, diesen schmutzigen zu benutzen) oder einen Holzlöffel. Fügen Sie den Mais hinzu und rühren Sie, bis die Mischung nicht mehr aufschäumt.
Zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren, damit die Mischung kocht, aber nicht kocht – häufig umrühren. Wenn sich die Schalen leicht von den Körnern abreiben lassen (nach ca. einer Stunde Garzeit) und der Mais durchfeuchtet ist, vom Herd nehmen.
Abgießen und mehrmals mit kaltem Wasser waschen, bis alle Kalkspuren entfernt sind. Reiben Sie die Kerne zwischen den Händen, bis sie schalenfrei sind.
Sie werden einen sauberen Mais haben, ähnlich wie Hominy, aber nicht so gut gekocht. Dies ist Nixtamal, bereit, zu Masa gemahlen zu werden.


Schnell oder ungelöscht (Da ist dieses Wort wieder!) wird Kalk bei der Herstellung des Nixtamals verwendet. Das Verhältnis ist 1/3 Tasse Kalk zu 1 Gallone Wasser. (Fügen Sie etwas Zucker hinzu und Sie haben Limettenhilfe!)


Auf eine Tasse Nixtamal auf einem Metate (der indischen Getreidemühle) geben und mit Wasser beträufeln, um es feucht zu halten. Mit einem kleinen Handstein immer wieder hin und her reiben, bis die Maiskörner einen mittelfeinen Teig gebildet haben. Das ist Masa. Mit einem feuchten Tuch abdecken, damit es nicht austrocknet.

Torrejas sind Mais-Teig-Krapfen oder süße Mais-Waffeln.

2 Tassen Maismasa
1 Tasse Weißkäse (trockener Hüttenkäse)
1 Teelöffel Salz

Masa, Käse und Salz zu einem weichen Teig verrühren. Zu kleinen Kugeln formen, dann in dünne 2-Zoll-Wafer klopfen. Auf einer ungefetteten Grillplatte backen, dann einige Minuten im tiefen Fett knusprig braten.
Torrejas werden normalerweise mit Gerichten mit viel Soße serviert oder mit einer gekochten roten Chilisauce kombiniert. Sie können auch mit einem süßen Sirup serviert werden.


Aus der Masa eine 2-Zoll-Kugelpresse formen und mit der Hand zu einem 6-Zoll-Rundkuchen klopfen. Auf einer heißen, ungefetteten Grillplatte backen, bis sie leicht braun und auf beiden Seiten Blasen hat.

Dies ist ein Eis, das den frühen Kaliforniern am nächsten kommt.


6 Eier
1 Liter Milch
¾ Tasse Zucker
eine Prise Muskat
½ Tasse Masa (oder 2 Esslöffel Maisstärke)
½ Tasse Wasser

Die Eier trennen und das Eigelb leicht schlagen. Die Milch aufbrühen, Zucker und Muskat hinzufügen und dann langsam zum geschlagenen Eigelb geben. Die Masa mit Wasser verdünnen und gut vermischen. Fügen Sie die Milch-–-Ei-Mischung hinzu und kochen Sie sie bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren, bis sie eindickt. Eiweiß hell und schaumig schlagen, auf die Jiricalla legen, sparsam mit Zucker bestreuen, gerade so lange in den Ofen stellen, bis das Baiser fest wird. Cool.


Champurrado (ein dickflüssiges heißes Schokoladengetränk)

In den frühen Tagen der Missionen tranken die Spanier Schokolade, und sie mochten sie dicker und süßer als wir heute heiße Schokolade kennen.

6 Teelöffel geriebene Schokolade (oder Kakao)
6 Teelöffel Zucker
1 Tasse heißes Wasser
5 Tassen Milch, überbrüht
Prise Zimt oder Muskatnuss
½ Tasse Masa (oder 2 Esslöffel Maisstärke)
2 Eier, gut geschlagen
2 Teelöffel Vanille

In einem Wasserbad die Schokolade und den Zucker mischen, das heiße Wasser langsam hinzufügen und rühren, bis die Mischung eine glatte Paste bildet. Fügen Sie die Brühmilch nach und nach hinzu, dann die Masa, die mit einer kleinen Menge der heißen Flüssigkeit verdünnt wurde (oder der Maisstärke, die mit etwas heißer Flüssigkeit vermischt wurde). Kurz vor dem Servieren Eier, Vanille und Zimt oder Muskatnuss unterheben.


Übersetzt ist dies süßer oder kandierter Kürbis.

2 Pfund geschälter Kürbis
2 Esslöffel (gestrichen) ungelöschte Limette (verdammt!)
2 Liter Wasser

Limette und Wasser mischen, gut umrühren, 12 Stunden stehen lassen, nochmals umrühren und absetzen lassen. Verwenden Sie nur das klare Kalkwasser.
Den reifen Kürbis schälen und in fingergroße Streifen schneiden. Die Stücke in das klare Kalkwasser geben und über Nacht stehen lassen. Den Kürbis aus dem Limettenwasser abgießen, mit kochendem Wasser bedecken und 10 bis 15 Minuten kochen lassen. Rinne.
Machen Sie einen Sirup aus 3 Tassen Kristallzucker und 3 Tassen Wasser. Wenn der Sirup zu kochen beginnt, die Kürbisstücke hineingeben und zügig kochen, bis der Kürbis durchsichtig, aber fest ist (ca. 15 Minuten).
Kürbisstücke aus dem Sirup (Sirup aufbewahren) auf eine große Pfanne oder Platte heben und bis zum nächsten Tag in die Sonne legen. Dann den Sirup, in dem der Kürbis gekocht wurde, wieder erhitzen, die kalten Kürbisstücke wieder in den kochenden Sirup geben, (Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst die Fliegen davon pflücken) und köcheln lassen, bis die Stücke zart, aber fest sind. Vom Sirup belassen und in Kristallzucker rollen, auf einem Teller verteilen, bis er abgekühlt ist.



1 Teelöffel Anis
1 Esslöffel Zucker
¼ Tasse Wasser
2 Tassen Mehl
1 Teelöffel Backpulver
½ Teelöffel Salz
1 Esslöffel Zucker
3 Esslöffel Verkürzung
1 Ei, gut geschlagen

Anis, Zucker und Wasser in einem kleinen Topf vermischen und 3 Minuten zum Kochen bringen. Cool. Mehl, Backpulver, Salz und Zucker im Backfett vermischen, gut verreiben, das geschlagene Ei dazugeben und die Anisflüssigkeit gut verkneten, bis der Teig weich, aber elastisch ist. Teilen Sie den Teig in 3 Portionen, rollen Sie eine nach der anderen aus und schneiden Sie jede Portion in 10-Zoll-Kreise. Füllung hinzufügen und als Umschlag umklappen. Drücken Sie die Ränder mit einer Gabel zusammen, stechen Sie die Oberseite ein- oder zweimal mit der Gabel ein. Im heißen Ofen (400 Grad) goldbraun backen.


Recuerdos de la Familia



Dumme Kommentare in Rezepten stammen von meiner Schwester Cliz, der Bibliothekarin, die die Recherche durchgeführt hat.


1 Tasse rotes Chili-Fruchtfleisch
3 Esslöffel Fett (Ich bin mir sicher, dass das Speckfett, das unsere Großmutter früher in einer Tasse auf dem Herd gelassen hat, um unsere Eier zu braten, bedeutet! KRANK!)
1 Esslöffel gehackte Zwiebel
1 Teelöffel gehackter Knoblauch
2 Teelöffel Mehl
Schuss Oregano
Salz nach Geschmack
¼ Tasse Wasser

Das Fett in einer schweren Pfanne erhitzen, die gehackte Zwiebel und den Knoblauch hinzufügen und goldbraun braten. Fügen Sie das Mehl hinzu, mischen Sie es gut und fügen Sie dann das Chili-Fruchtfleisch, Oregano, Salz und Wasser hinzu. 30 Minuten köcheln lassen. Wenn die Sauce zu heiß erscheint, fügen Sie etwas Tomatensauce oder eine kleine gehackte frische Tomate hinzu. (Oder einfach hart durch! )



Dieses Eier-in-Chili-Gericht wurde in Missionstagen häufig als “Oxeyes” bezeichnet, vermutlich weil die Eier aus der Schüssel zu starren scheinen.
(Aber in Wirklichkeit waren es Augen, die dich anstarrten. Erinnerst du dich an das Rindfleisch, das im gestrigen Rezept verwendet wurde? Ähm, genau.)

12 große getrocknete rote Chilis
3 Esslöffel Butter (oder Fett) (je nachdem, ob du letzte Woche Speck verwendet hast oder nicht!)
1 Esslöffel Mehl
1 Teelöffel Salz
1 Knoblauchzehe, gut zerdrückt
1 Esslöffel Essig
12 Eier

Die Chilis sauber spalten, Stiele, Kernadern und Kerne entfernen, in einen kleinen Wasserkocher geben und mit kochendem Wasser bedecken. 15 bis 20 Minuten dämpfen. Entfernen Sie die Chilis aus dem Wasser und reiben Sie sie durch ein Sieb, fügen Sie etwas von dem Wasser hinzu, in dem die Chilis gekocht wurden (dies hilft beim Entfernen des Fruchtfleisches von den Schalen). Sie sollten ein sattes rotes Püree haben.
Erhitzen Sie das Fett in einem Wasserkocher, rühren Sie das Mehl (oder, wenn Sie es vorziehen, ¼ Tasse geröstete Semmelbrösel) ein, rühren Sie nur bis die beiden gut vermischt sind, dann fügen Sie Salz und Knoblauch hinzu. Essig angießen, umrühren und das Chilipüree dazugeben. 20 Minuten kochen.
Die Sauce in eine Auflaufform gießen, Eier nacheinander hineingeben und im warmen Ofen stehen lassen, bis die Eier fest sind. Zum Garnieren den Rand mit fein gehackten reifen schwarzen Oliven und Zwiebeln bestreuen.

Die Indianer in Neuspanien brachten den Spaniern und Padres bei, wie man Nixtamal herstellt und wie man es verwendet. Dies ist die Basis vieler Mission Foods sowie mexikanischer Lebensmittel: Tortillas, Tamales und Tacos.

1 Gallone Wasser
1/3 Tasse ungelöschte Limette (Was ist ungelöscht? Schau es in deinem Funk & Wagnall’s nach)
2 Liter (8 Tassen) ganzer trockener Mais (Mais)

Mischen Sie in einem verzinkten Wasserkocher Wasser und Kalk unter Rühren mit einem sauberen Stab (Nur für den Fall, dass du daran denkst, diesen schmutzigen zu benutzen) oder einen Holzlöffel. Fügen Sie den Mais hinzu und rühren Sie, bis die Mischung nicht mehr aufschäumt.
Zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren, damit die Mischung kocht, aber nicht kocht – häufig umrühren. Wenn sich die Schalen leicht von den Körnern abreiben lassen (nach ca. einer Stunde Garzeit) und der Mais durchfeuchtet ist, vom Herd nehmen.
Abgießen und mehrmals mit kaltem Wasser waschen, bis alle Kalkspuren entfernt sind. Reiben Sie die Kerne zwischen den Händen, bis sie schalenfrei sind.
Sie werden einen sauberen Mais haben, ähnlich wie Hominy, aber nicht so gut gekocht. Dies ist Nixtamal, bereit, zu Masa gemahlen zu werden.


Schnell oder ungelöscht (Da ist dieses Wort wieder!) wird Kalk bei der Herstellung des Nixtamals verwendet. Das Verhältnis ist 1/3 Tasse Kalk zu 1 Gallone Wasser. (Fügen Sie etwas Zucker hinzu und Sie haben Limettenhilfe!)


Auf eine Tasse Nixtamal auf einem Metate (der indischen Getreidemühle) geben und mit Wasser beträufeln, um es feucht zu halten. Mit einem kleinen Handstein immer wieder hin und her reiben, bis die Maiskörner einen mittelfeinen Teig gebildet haben. Das ist Masa. Mit einem feuchten Tuch abdecken, damit es nicht austrocknet.

Torrejas sind Mais-Teig-Krapfen oder süße Mais-Waffeln.

2 Tassen Maismasa
1 Tasse Weißkäse (trockener Hüttenkäse)
1 Teelöffel Salz

Masa, Käse und Salz zu einem weichen Teig verrühren. Zu kleinen Kugeln formen, dann in dünne 2-Zoll-Wafer klopfen. Auf einer ungefetteten Grillplatte backen, dann einige Minuten im tiefen Fett knusprig braten.
Torrejas werden normalerweise mit Gerichten mit viel Soße serviert oder mit einer gekochten roten Chilisauce kombiniert. Sie können auch mit einem süßen Sirup serviert werden.


Aus der Masa eine 2-Zoll-Kugelpresse formen und mit der Hand zu einem 6-Zoll-Rundkuchen klopfen. Auf einer heißen, ungefetteten Grillplatte backen, bis sie leicht braun und auf beiden Seiten Blasen hat.

Dies ist ein Eis, das den frühen Kaliforniern am nächsten kommt.


6 Eier
1 Liter Milch
¾ Tasse Zucker
eine Prise Muskat
½ Tasse Masa (oder 2 Esslöffel Maisstärke)
½ Tasse Wasser

Die Eier trennen und das Eigelb leicht schlagen. Die Milch aufbrühen, Zucker und Muskat hinzufügen und dann langsam zum geschlagenen Eigelb geben. Die Masa mit Wasser verdünnen und gut vermischen. Fügen Sie die Milch-–-Ei-Mischung hinzu und kochen Sie sie bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren, bis sie eindickt. Eiweiß hell und schaumig schlagen, auf die Jiricalla legen, sparsam mit Zucker bestreuen, gerade so lange in den Ofen stellen, bis das Baiser fest wird. Cool.


Champurrado (ein dickflüssiges heißes Schokoladengetränk)

In den frühen Tagen der Missionen tranken die Spanier Schokolade, und sie mochten sie dicker und süßer als wir heute heiße Schokolade kennen.

6 Teelöffel geriebene Schokolade (oder Kakao)
6 Teelöffel Zucker
1 Tasse heißes Wasser
5 Tassen Milch, überbrüht
Prise Zimt oder Muskatnuss
½ Tasse Masa (oder 2 Esslöffel Maisstärke)
2 Eier, gut geschlagen
2 Teelöffel Vanille

In einem Wasserbad die Schokolade und den Zucker mischen, das heiße Wasser langsam hinzufügen und rühren, bis die Mischung eine glatte Paste bildet. Fügen Sie die Brühmilch nach und nach hinzu, dann die Masa, die mit einer kleinen Menge der heißen Flüssigkeit verdünnt wurde (oder der Maisstärke, die mit etwas heißer Flüssigkeit vermischt wurde). Kurz vor dem Servieren Eier, Vanille und Zimt oder Muskatnuss unterheben.


Übersetzt ist dies süßer oder kandierter Kürbis.

2 Pfund geschälter Kürbis
2 Esslöffel (gestrichen) ungelöschte Limette (verdammt!)
2 Liter Wasser

Limette und Wasser mischen, gut umrühren, 12 Stunden stehen lassen, nochmals umrühren und absetzen lassen. Verwenden Sie nur das klare Kalkwasser.
Den reifen Kürbis schälen und in fingergroße Streifen schneiden. Die Stücke in das klare Kalkwasser geben und über Nacht stehen lassen. Den Kürbis aus dem Limettenwasser abgießen, mit kochendem Wasser bedecken und 10 bis 15 Minuten kochen lassen. Rinne.
Machen Sie einen Sirup aus 3 Tassen Kristallzucker und 3 Tassen Wasser. Wenn der Sirup zu kochen beginnt, die Kürbisstücke hineingeben und zügig kochen, bis der Kürbis durchsichtig, aber fest ist (ca. 15 Minuten).
Kürbisstücke aus dem Sirup (Sirup aufbewahren) auf eine große Pfanne oder Platte heben und bis zum nächsten Tag in die Sonne legen. Dann den Sirup, in dem der Kürbis gekocht wurde, wieder erhitzen, die kalten Kürbisstücke wieder in den kochenden Sirup geben, (Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst die Fliegen davon pflücken) und köcheln lassen, bis die Stücke zart, aber fest sind. Vom Sirup belassen und in Kristallzucker rollen, auf einem Teller verteilen, bis er abgekühlt ist.



1 Teelöffel Anis
1 Esslöffel Zucker
¼ Tasse Wasser
2 Tassen Mehl
1 Teelöffel Backpulver
½ Teelöffel Salz
1 Esslöffel Zucker
3 Esslöffel Verkürzung
1 Ei, gut geschlagen

Anis, Zucker und Wasser in einem kleinen Topf vermischen und 3 Minuten zum Kochen bringen. Cool. Mehl, Backpulver, Salz und Zucker im Backfett vermischen, gut verreiben, das geschlagene Ei dazugeben und die Anisflüssigkeit gut verkneten, bis der Teig weich, aber elastisch ist. Teilen Sie den Teig in 3 Portionen, rollen Sie eine nach der anderen aus und schneiden Sie jede Portion in 10-Zoll-Kreise. Füllung hinzufügen und als Umschlag umklappen. Drücken Sie die Ränder mit einer Gabel zusammen, stechen Sie die Oberseite ein- oder zweimal mit der Gabel ein. Im heißen Ofen (400 Grad) goldbraun backen.


Recuerdos de la Familia



Dumme Kommentare in Rezepten stammen von meiner Schwester Cliz, der Bibliothekarin, die die Recherche durchgeführt hat.


1 Tasse rotes Chili-Fruchtfleisch
3 Esslöffel Fett (Ich bin mir sicher, dass das Speckfett, das unsere Großmutter früher in einer Tasse auf dem Herd gelassen hat, um unsere Eier zu braten, bedeutet! KRANK!)
1 Esslöffel gehackte Zwiebel
1 Teelöffel gehackter Knoblauch
2 Teelöffel Mehl
Schuss Oregano
Salz nach Geschmack
¼ Tasse Wasser

Das Fett in einer schweren Pfanne erhitzen, die gehackte Zwiebel und den Knoblauch hinzufügen und goldbraun braten.Fügen Sie das Mehl hinzu, mischen Sie es gut und fügen Sie dann das Chili-Fruchtfleisch, Oregano, Salz und Wasser hinzu. 30 Minuten köcheln lassen. Wenn die Sauce zu heiß erscheint, fügen Sie etwas Tomatensauce oder eine kleine gehackte frische Tomate hinzu. (Oder einfach hart durch! )



Dieses Eier-in-Chili-Gericht wurde in Missionstagen häufig als “Oxeyes” bezeichnet, vermutlich weil die Eier aus der Schüssel zu starren scheinen.
(Aber in Wirklichkeit waren es Augen, die dich anstarrten. Erinnerst du dich an das Rindfleisch, das im gestrigen Rezept verwendet wurde? Ähm, genau.)

12 große getrocknete rote Chilis
3 Esslöffel Butter (oder Fett) (je nachdem, ob du letzte Woche Speck verwendet hast oder nicht!)
1 Esslöffel Mehl
1 Teelöffel Salz
1 Knoblauchzehe, gut zerdrückt
1 Esslöffel Essig
12 Eier

Die Chilis sauber spalten, Stiele, Kernadern und Kerne entfernen, in einen kleinen Wasserkocher geben und mit kochendem Wasser bedecken. 15 bis 20 Minuten dämpfen. Entfernen Sie die Chilis aus dem Wasser und reiben Sie sie durch ein Sieb, fügen Sie etwas von dem Wasser hinzu, in dem die Chilis gekocht wurden (dies hilft beim Entfernen des Fruchtfleisches von den Schalen). Sie sollten ein sattes rotes Püree haben.
Erhitzen Sie das Fett in einem Wasserkocher, rühren Sie das Mehl (oder, wenn Sie es vorziehen, ¼ Tasse geröstete Semmelbrösel) ein, rühren Sie nur bis die beiden gut vermischt sind, dann fügen Sie Salz und Knoblauch hinzu. Essig angießen, umrühren und das Chilipüree dazugeben. 20 Minuten kochen.
Die Sauce in eine Auflaufform gießen, Eier nacheinander hineingeben und im warmen Ofen stehen lassen, bis die Eier fest sind. Zum Garnieren den Rand mit fein gehackten reifen schwarzen Oliven und Zwiebeln bestreuen.

Die Indianer in Neuspanien brachten den Spaniern und Padres bei, wie man Nixtamal herstellt und wie man es verwendet. Dies ist die Basis vieler Mission Foods sowie mexikanischer Lebensmittel: Tortillas, Tamales und Tacos.

1 Gallone Wasser
1/3 Tasse ungelöschte Limette (Was ist ungelöscht? Schau es in deinem Funk & Wagnall’s nach)
2 Liter (8 Tassen) ganzer trockener Mais (Mais)

Mischen Sie in einem verzinkten Wasserkocher Wasser und Kalk unter Rühren mit einem sauberen Stab (Nur für den Fall, dass du daran denkst, diesen schmutzigen zu benutzen) oder einen Holzlöffel. Fügen Sie den Mais hinzu und rühren Sie, bis die Mischung nicht mehr aufschäumt.
Zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren, damit die Mischung kocht, aber nicht kocht – häufig umrühren. Wenn sich die Schalen leicht von den Körnern abreiben lassen (nach ca. einer Stunde Garzeit) und der Mais durchfeuchtet ist, vom Herd nehmen.
Abgießen und mehrmals mit kaltem Wasser waschen, bis alle Kalkspuren entfernt sind. Reiben Sie die Kerne zwischen den Händen, bis sie schalenfrei sind.
Sie werden einen sauberen Mais haben, ähnlich wie Hominy, aber nicht so gut gekocht. Dies ist Nixtamal, bereit, zu Masa gemahlen zu werden.


Schnell oder ungelöscht (Da ist dieses Wort wieder!) wird Kalk bei der Herstellung des Nixtamals verwendet. Das Verhältnis ist 1/3 Tasse Kalk zu 1 Gallone Wasser. (Fügen Sie etwas Zucker hinzu und Sie haben Limettenhilfe!)


Auf eine Tasse Nixtamal auf einem Metate (der indischen Getreidemühle) geben und mit Wasser beträufeln, um es feucht zu halten. Mit einem kleinen Handstein immer wieder hin und her reiben, bis die Maiskörner einen mittelfeinen Teig gebildet haben. Das ist Masa. Mit einem feuchten Tuch abdecken, damit es nicht austrocknet.

Torrejas sind Mais-Teig-Krapfen oder süße Mais-Waffeln.

2 Tassen Maismasa
1 Tasse Weißkäse (trockener Hüttenkäse)
1 Teelöffel Salz

Masa, Käse und Salz zu einem weichen Teig verrühren. Zu kleinen Kugeln formen, dann in dünne 2-Zoll-Wafer klopfen. Auf einer ungefetteten Grillplatte backen, dann einige Minuten im tiefen Fett knusprig braten.
Torrejas werden normalerweise mit Gerichten mit viel Soße serviert oder mit einer gekochten roten Chilisauce kombiniert. Sie können auch mit einem süßen Sirup serviert werden.


Aus der Masa eine 2-Zoll-Kugelpresse formen und mit der Hand zu einem 6-Zoll-Rundkuchen klopfen. Auf einer heißen, ungefetteten Grillplatte backen, bis sie leicht braun und auf beiden Seiten Blasen hat.

Dies ist ein Eis, das den frühen Kaliforniern am nächsten kommt.


6 Eier
1 Liter Milch
¾ Tasse Zucker
eine Prise Muskat
½ Tasse Masa (oder 2 Esslöffel Maisstärke)
½ Tasse Wasser

Die Eier trennen und das Eigelb leicht schlagen. Die Milch aufbrühen, Zucker und Muskat hinzufügen und dann langsam zum geschlagenen Eigelb geben. Die Masa mit Wasser verdünnen und gut vermischen. Fügen Sie die Milch-–-Ei-Mischung hinzu und kochen Sie sie bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren, bis sie eindickt. Eiweiß hell und schaumig schlagen, auf die Jiricalla legen, sparsam mit Zucker bestreuen, gerade so lange in den Ofen stellen, bis das Baiser fest wird. Cool.


Champurrado (ein dickflüssiges heißes Schokoladengetränk)

In den frühen Tagen der Missionen tranken die Spanier Schokolade, und sie mochten sie dicker und süßer als wir heute heiße Schokolade kennen.

6 Teelöffel geriebene Schokolade (oder Kakao)
6 Teelöffel Zucker
1 Tasse heißes Wasser
5 Tassen Milch, überbrüht
Prise Zimt oder Muskatnuss
½ Tasse Masa (oder 2 Esslöffel Maisstärke)
2 Eier, gut geschlagen
2 Teelöffel Vanille

In einem Wasserbad die Schokolade und den Zucker mischen, das heiße Wasser langsam hinzufügen und rühren, bis die Mischung eine glatte Paste bildet. Fügen Sie die Brühmilch nach und nach hinzu, dann die Masa, die mit einer kleinen Menge der heißen Flüssigkeit verdünnt wurde (oder der Maisstärke, die mit etwas heißer Flüssigkeit vermischt wurde). Kurz vor dem Servieren Eier, Vanille und Zimt oder Muskatnuss unterheben.


Übersetzt ist dies süßer oder kandierter Kürbis.

2 Pfund geschälter Kürbis
2 Esslöffel (gestrichen) ungelöschte Limette (verdammt!)
2 Liter Wasser

Limette und Wasser mischen, gut umrühren, 12 Stunden stehen lassen, nochmals umrühren und absetzen lassen. Verwenden Sie nur das klare Kalkwasser.
Den reifen Kürbis schälen und in fingergroße Streifen schneiden. Die Stücke in das klare Kalkwasser geben und über Nacht stehen lassen. Den Kürbis aus dem Limettenwasser abgießen, mit kochendem Wasser bedecken und 10 bis 15 Minuten kochen lassen. Rinne.
Machen Sie einen Sirup aus 3 Tassen Kristallzucker und 3 Tassen Wasser. Wenn der Sirup zu kochen beginnt, die Kürbisstücke hineingeben und zügig kochen, bis der Kürbis durchsichtig, aber fest ist (ca. 15 Minuten).
Kürbisstücke aus dem Sirup (Sirup aufbewahren) auf eine große Pfanne oder Platte heben und bis zum nächsten Tag in die Sonne legen. Dann den Sirup, in dem der Kürbis gekocht wurde, wieder erhitzen, die kalten Kürbisstücke wieder in den kochenden Sirup geben, (Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst die Fliegen davon pflücken) und köcheln lassen, bis die Stücke zart, aber fest sind. Vom Sirup belassen und in Kristallzucker rollen, auf einem Teller verteilen, bis er abgekühlt ist.



1 Teelöffel Anis
1 Esslöffel Zucker
¼ Tasse Wasser
2 Tassen Mehl
1 Teelöffel Backpulver
½ Teelöffel Salz
1 Esslöffel Zucker
3 Esslöffel Verkürzung
1 Ei, gut geschlagen

Anis, Zucker und Wasser in einem kleinen Topf vermischen und 3 Minuten zum Kochen bringen. Cool. Mehl, Backpulver, Salz und Zucker im Backfett vermischen, gut verreiben, das geschlagene Ei dazugeben und die Anisflüssigkeit gut verkneten, bis der Teig weich, aber elastisch ist. Teilen Sie den Teig in 3 Portionen, rollen Sie eine nach der anderen aus und schneiden Sie jede Portion in 10-Zoll-Kreise. Füllung hinzufügen und als Umschlag umklappen. Drücken Sie die Ränder mit einer Gabel zusammen, stechen Sie die Oberseite ein- oder zweimal mit der Gabel ein. Im heißen Ofen (400 Grad) goldbraun backen.


Recuerdos de la Familia



Dumme Kommentare in Rezepten stammen von meiner Schwester Cliz, der Bibliothekarin, die die Recherche durchgeführt hat.


1 Tasse rotes Chili-Fruchtfleisch
3 Esslöffel Fett (Ich bin mir sicher, dass das Speckfett, das unsere Großmutter früher in einer Tasse auf dem Herd gelassen hat, um unsere Eier zu braten, bedeutet! KRANK!)
1 Esslöffel gehackte Zwiebel
1 Teelöffel gehackter Knoblauch
2 Teelöffel Mehl
Schuss Oregano
Salz nach Geschmack
¼ Tasse Wasser

Das Fett in einer schweren Pfanne erhitzen, die gehackte Zwiebel und den Knoblauch hinzufügen und goldbraun braten. Fügen Sie das Mehl hinzu, mischen Sie es gut und fügen Sie dann das Chili-Fruchtfleisch, Oregano, Salz und Wasser hinzu. 30 Minuten köcheln lassen. Wenn die Sauce zu heiß erscheint, fügen Sie etwas Tomatensauce oder eine kleine gehackte frische Tomate hinzu. (Oder einfach hart durch! )



Dieses Eier-in-Chili-Gericht wurde in Missionstagen häufig als “Oxeyes” bezeichnet, vermutlich weil die Eier aus der Schüssel zu starren scheinen.
(Aber in Wirklichkeit waren es Augen, die dich anstarrten. Erinnerst du dich an das Rindfleisch, das im gestrigen Rezept verwendet wurde? Ähm, genau.)

12 große getrocknete rote Chilis
3 Esslöffel Butter (oder Fett) (je nachdem, ob du letzte Woche Speck verwendet hast oder nicht!)
1 Esslöffel Mehl
1 Teelöffel Salz
1 Knoblauchzehe, gut zerdrückt
1 Esslöffel Essig
12 Eier

Die Chilis sauber spalten, Stiele, Kernadern und Kerne entfernen, in einen kleinen Wasserkocher geben und mit kochendem Wasser bedecken. 15 bis 20 Minuten dämpfen. Entfernen Sie die Chilis aus dem Wasser und reiben Sie sie durch ein Sieb, fügen Sie etwas von dem Wasser hinzu, in dem die Chilis gekocht wurden (dies hilft beim Entfernen des Fruchtfleisches von den Schalen). Sie sollten ein sattes rotes Püree haben.
Erhitzen Sie das Fett in einem Wasserkocher, rühren Sie das Mehl (oder, wenn Sie es vorziehen, ¼ Tasse geröstete Semmelbrösel) ein, rühren Sie nur bis die beiden gut vermischt sind, dann fügen Sie Salz und Knoblauch hinzu. Essig angießen, umrühren und das Chilipüree dazugeben. 20 Minuten kochen.
Die Sauce in eine Auflaufform gießen, Eier nacheinander hineingeben und im warmen Ofen stehen lassen, bis die Eier fest sind. Zum Garnieren den Rand mit fein gehackten reifen schwarzen Oliven und Zwiebeln bestreuen.

Die Indianer in Neuspanien brachten den Spaniern und Padres bei, wie man Nixtamal herstellt und wie man es verwendet. Dies ist die Basis vieler Mission Foods sowie mexikanischer Lebensmittel: Tortillas, Tamales und Tacos.

1 Gallone Wasser
1/3 Tasse ungelöschte Limette (Was ist ungelöscht? Schau es in deinem Funk & Wagnall’s nach)
2 Liter (8 Tassen) ganzer trockener Mais (Mais)

Mischen Sie in einem verzinkten Wasserkocher Wasser und Kalk unter Rühren mit einem sauberen Stab (Nur für den Fall, dass du daran denkst, diesen schmutzigen zu benutzen) oder einen Holzlöffel. Fügen Sie den Mais hinzu und rühren Sie, bis die Mischung nicht mehr aufschäumt.
Zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren, damit die Mischung kocht, aber nicht kocht – häufig umrühren. Wenn sich die Schalen leicht von den Körnern abreiben lassen (nach ca. einer Stunde Garzeit) und der Mais durchfeuchtet ist, vom Herd nehmen.
Abgießen und mehrmals mit kaltem Wasser waschen, bis alle Kalkspuren entfernt sind. Reiben Sie die Kerne zwischen den Händen, bis sie schalenfrei sind.
Sie werden einen sauberen Mais haben, ähnlich wie Hominy, aber nicht so gut gekocht. Dies ist Nixtamal, bereit, zu Masa gemahlen zu werden.


Schnell oder ungelöscht (Da ist dieses Wort wieder!) wird Kalk bei der Herstellung des Nixtamals verwendet. Das Verhältnis ist 1/3 Tasse Kalk zu 1 Gallone Wasser. (Fügen Sie etwas Zucker hinzu und Sie haben Limettenhilfe!)


Auf eine Tasse Nixtamal auf einem Metate (der indischen Getreidemühle) geben und mit Wasser beträufeln, um es feucht zu halten. Mit einem kleinen Handstein immer wieder hin und her reiben, bis die Maiskörner einen mittelfeinen Teig gebildet haben. Das ist Masa. Mit einem feuchten Tuch abdecken, damit es nicht austrocknet.

Torrejas sind Mais-Teig-Krapfen oder süße Mais-Waffeln.

2 Tassen Maismasa
1 Tasse Weißkäse (trockener Hüttenkäse)
1 Teelöffel Salz

Masa, Käse und Salz zu einem weichen Teig verrühren. Zu kleinen Kugeln formen, dann in dünne 2-Zoll-Wafer klopfen. Auf einer ungefetteten Grillplatte backen, dann einige Minuten im tiefen Fett knusprig braten.
Torrejas werden normalerweise mit Gerichten mit viel Soße serviert oder mit einer gekochten roten Chilisauce kombiniert. Sie können auch mit einem süßen Sirup serviert werden.


Aus der Masa eine 2-Zoll-Kugelpresse formen und mit der Hand zu einem 6-Zoll-Rundkuchen klopfen. Auf einer heißen, ungefetteten Grillplatte backen, bis sie leicht braun und auf beiden Seiten Blasen hat.

Dies ist ein Eis, das den frühen Kaliforniern am nächsten kommt.


6 Eier
1 Liter Milch
¾ Tasse Zucker
eine Prise Muskat
½ Tasse Masa (oder 2 Esslöffel Maisstärke)
½ Tasse Wasser

Die Eier trennen und das Eigelb leicht schlagen. Die Milch aufbrühen, Zucker und Muskat hinzufügen und dann langsam zum geschlagenen Eigelb geben. Die Masa mit Wasser verdünnen und gut vermischen. Fügen Sie die Milch-–-Ei-Mischung hinzu und kochen Sie sie bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren, bis sie eindickt. Eiweiß hell und schaumig schlagen, auf die Jiricalla legen, sparsam mit Zucker bestreuen, gerade so lange in den Ofen stellen, bis das Baiser fest wird. Cool.


Champurrado (ein dickflüssiges heißes Schokoladengetränk)

In den frühen Tagen der Missionen tranken die Spanier Schokolade, und sie mochten sie dicker und süßer als wir heute heiße Schokolade kennen.

6 Teelöffel geriebene Schokolade (oder Kakao)
6 Teelöffel Zucker
1 Tasse heißes Wasser
5 Tassen Milch, überbrüht
Prise Zimt oder Muskatnuss
½ Tasse Masa (oder 2 Esslöffel Maisstärke)
2 Eier, gut geschlagen
2 Teelöffel Vanille

In einem Wasserbad die Schokolade und den Zucker mischen, das heiße Wasser langsam hinzufügen und rühren, bis die Mischung eine glatte Paste bildet. Fügen Sie die Brühmilch nach und nach hinzu, dann die Masa, die mit einer kleinen Menge der heißen Flüssigkeit verdünnt wurde (oder der Maisstärke, die mit etwas heißer Flüssigkeit vermischt wurde). Kurz vor dem Servieren Eier, Vanille und Zimt oder Muskatnuss unterheben.


Übersetzt ist dies süßer oder kandierter Kürbis.

2 Pfund geschälter Kürbis
2 Esslöffel (gestrichen) ungelöschte Limette (verdammt!)
2 Liter Wasser

Limette und Wasser mischen, gut umrühren, 12 Stunden stehen lassen, nochmals umrühren und absetzen lassen. Verwenden Sie nur das klare Kalkwasser.
Den reifen Kürbis schälen und in fingergroße Streifen schneiden. Die Stücke in das klare Kalkwasser geben und über Nacht stehen lassen. Den Kürbis aus dem Limettenwasser abgießen, mit kochendem Wasser bedecken und 10 bis 15 Minuten kochen lassen. Rinne.
Machen Sie einen Sirup aus 3 Tassen Kristallzucker und 3 Tassen Wasser. Wenn der Sirup zu kochen beginnt, die Kürbisstücke hineingeben und zügig kochen, bis der Kürbis durchsichtig, aber fest ist (ca. 15 Minuten).
Kürbisstücke aus dem Sirup (Sirup aufbewahren) auf eine große Pfanne oder Platte heben und bis zum nächsten Tag in die Sonne legen. Dann den Sirup, in dem der Kürbis gekocht wurde, wieder erhitzen, die kalten Kürbisstücke wieder in den kochenden Sirup geben, (Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst die Fliegen davon pflücken) und köcheln lassen, bis die Stücke zart, aber fest sind. Vom Sirup belassen und in Kristallzucker rollen, auf einem Teller verteilen, bis er abgekühlt ist.



1 Teelöffel Anis
1 Esslöffel Zucker
¼ Tasse Wasser
2 Tassen Mehl
1 Teelöffel Backpulver
½ Teelöffel Salz
1 Esslöffel Zucker
3 Esslöffel Verkürzung
1 Ei, gut geschlagen

Anis, Zucker und Wasser in einem kleinen Topf vermischen und 3 Minuten zum Kochen bringen. Cool. Mehl, Backpulver, Salz und Zucker im Backfett vermischen, gut verreiben, das geschlagene Ei dazugeben und die Anisflüssigkeit gut verkneten, bis der Teig weich, aber elastisch ist. Teilen Sie den Teig in 3 Portionen, rollen Sie eine nach der anderen aus und schneiden Sie jede Portion in 10-Zoll-Kreise. Füllung hinzufügen und als Umschlag umklappen. Drücken Sie die Ränder mit einer Gabel zusammen, stechen Sie die Oberseite ein- oder zweimal mit der Gabel ein. Im heißen Ofen (400 Grad) goldbraun backen.


Recuerdos de la Familia



Dumme Kommentare in Rezepten stammen von meiner Schwester Cliz, der Bibliothekarin, die die Recherche durchgeführt hat.


1 Tasse rotes Chili-Fruchtfleisch
3 Esslöffel Fett (Ich bin mir sicher, dass das Speckfett, das unsere Großmutter früher in einer Tasse auf dem Herd gelassen hat, um unsere Eier zu braten, bedeutet! KRANK!)
1 Esslöffel gehackte Zwiebel
1 Teelöffel gehackter Knoblauch
2 Teelöffel Mehl
Schuss Oregano
Salz nach Geschmack
¼ Tasse Wasser

Das Fett in einer schweren Pfanne erhitzen, die gehackte Zwiebel und den Knoblauch hinzufügen und goldbraun braten. Fügen Sie das Mehl hinzu, mischen Sie es gut und fügen Sie dann das Chili-Fruchtfleisch, Oregano, Salz und Wasser hinzu. 30 Minuten köcheln lassen. Wenn die Sauce zu heiß erscheint, fügen Sie etwas Tomatensauce oder eine kleine gehackte frische Tomate hinzu. (Oder einfach hart durch! )



Dieses Eier-in-Chili-Gericht wurde in Missionstagen häufig als “Oxeyes” bezeichnet, vermutlich weil die Eier aus der Schüssel zu starren scheinen.
(Aber in Wirklichkeit waren es Augen, die dich anstarrten. Erinnerst du dich an das Rindfleisch, das im gestrigen Rezept verwendet wurde? Ähm, genau.)

12 große getrocknete rote Chilis
3 Esslöffel Butter (oder Fett) (je nachdem, ob du letzte Woche Speck verwendet hast oder nicht!)
1 Esslöffel Mehl
1 Teelöffel Salz
1 Knoblauchzehe, gut zerdrückt
1 Esslöffel Essig
12 Eier

Die Chilis sauber spalten, Stiele, Kernadern und Kerne entfernen, in einen kleinen Wasserkocher geben und mit kochendem Wasser bedecken. 15 bis 20 Minuten dämpfen. Entfernen Sie die Chilis aus dem Wasser und reiben Sie sie durch ein Sieb, fügen Sie etwas von dem Wasser hinzu, in dem die Chilis gekocht wurden (dies hilft beim Entfernen des Fruchtfleisches von den Schalen). Sie sollten ein sattes rotes Püree haben.
Erhitzen Sie das Fett in einem Wasserkocher, rühren Sie das Mehl (oder, wenn Sie es vorziehen, ¼ Tasse geröstete Semmelbrösel) ein, rühren Sie nur bis die beiden gut vermischt sind, dann fügen Sie Salz und Knoblauch hinzu. Essig angießen, umrühren und das Chilipüree dazugeben. 20 Minuten kochen.
Die Sauce in eine Auflaufform gießen, Eier nacheinander hineingeben und im warmen Ofen stehen lassen, bis die Eier fest sind. Zum Garnieren den Rand mit fein gehackten reifen schwarzen Oliven und Zwiebeln bestreuen.

Die Indianer in Neuspanien brachten den Spaniern und Padres bei, wie man Nixtamal herstellt und wie man es verwendet. Dies ist die Basis vieler Mission Foods sowie mexikanischer Lebensmittel: Tortillas, Tamales und Tacos.

1 Gallone Wasser
1/3 Tasse ungelöschte Limette (Was ist ungelöscht? Schau es in deinem Funk & Wagnall’s nach)
2 Liter (8 Tassen) ganzer trockener Mais (Mais)

Mischen Sie in einem verzinkten Wasserkocher Wasser und Kalk unter Rühren mit einem sauberen Stab (Nur für den Fall, dass du daran denkst, diesen schmutzigen zu benutzen) oder einen Holzlöffel. Fügen Sie den Mais hinzu und rühren Sie, bis die Mischung nicht mehr aufschäumt.
Zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren, damit die Mischung kocht, aber nicht kocht – häufig umrühren. Wenn sich die Schalen leicht von den Körnern abreiben lassen (nach ca. einer Stunde Garzeit) und der Mais durchfeuchtet ist, vom Herd nehmen.
Abgießen und mehrmals mit kaltem Wasser waschen, bis alle Kalkspuren entfernt sind. Reiben Sie die Kerne zwischen den Händen, bis sie schalenfrei sind.
Sie werden einen sauberen Mais haben, ähnlich wie Hominy, aber nicht so gut gekocht. Dies ist Nixtamal, bereit, zu Masa gemahlen zu werden.


Schnell oder ungelöscht (Da ist dieses Wort wieder!) wird Kalk bei der Herstellung des Nixtamals verwendet. Das Verhältnis ist 1/3 Tasse Kalk zu 1 Gallone Wasser. (Fügen Sie etwas Zucker hinzu und Sie haben Limettenhilfe!)


Auf eine Tasse Nixtamal auf einem Metate (der indischen Getreidemühle) geben und mit Wasser beträufeln, um es feucht zu halten. Mit einem kleinen Handstein immer wieder hin und her reiben, bis die Maiskörner einen mittelfeinen Teig gebildet haben. Das ist Masa. Mit einem feuchten Tuch abdecken, damit es nicht austrocknet.

Torrejas sind Mais-Teig-Krapfen oder süße Mais-Waffeln.

2 Tassen Maismasa
1 Tasse Weißkäse (trockener Hüttenkäse)
1 Teelöffel Salz

Masa, Käse und Salz zu einem weichen Teig verrühren. Zu kleinen Kugeln formen, dann in dünne 2-Zoll-Wafer klopfen. Auf einer ungefetteten Grillplatte backen, dann einige Minuten im tiefen Fett knusprig braten.
Torrejas werden normalerweise mit Gerichten mit viel Soße serviert oder mit einer gekochten roten Chilisauce kombiniert. Sie können auch mit einem süßen Sirup serviert werden.


Aus der Masa eine 2-Zoll-Kugelpresse formen und mit der Hand zu einem 6-Zoll-Rundkuchen klopfen. Auf einer heißen, ungefetteten Grillplatte backen, bis sie leicht braun und auf beiden Seiten Blasen hat.

Dies ist ein Eis, das den frühen Kaliforniern am nächsten kommt.


6 Eier
1 Liter Milch
¾ Tasse Zucker
eine Prise Muskat
½ Tasse Masa (oder 2 Esslöffel Maisstärke)
½ Tasse Wasser

Die Eier trennen und das Eigelb leicht schlagen. Die Milch aufbrühen, Zucker und Muskat hinzufügen und dann langsam zum geschlagenen Eigelb geben. Die Masa mit Wasser verdünnen und gut vermischen. Fügen Sie die Milch-–-Ei-Mischung hinzu und kochen Sie sie bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren, bis sie eindickt. Eiweiß hell und schaumig schlagen, auf die Jiricalla legen, sparsam mit Zucker bestreuen, gerade so lange in den Ofen stellen, bis das Baiser fest wird. Cool.


Champurrado (ein dickflüssiges heißes Schokoladengetränk)

In den frühen Tagen der Missionen tranken die Spanier Schokolade, und sie mochten sie dicker und süßer als wir heute heiße Schokolade kennen.

6 Teelöffel geriebene Schokolade (oder Kakao)
6 Teelöffel Zucker
1 Tasse heißes Wasser
5 Tassen Milch, überbrüht
Prise Zimt oder Muskatnuss
½ Tasse Masa (oder 2 Esslöffel Maisstärke)
2 Eier, gut geschlagen
2 Teelöffel Vanille

In einem Wasserbad die Schokolade und den Zucker mischen, das heiße Wasser langsam hinzufügen und rühren, bis die Mischung eine glatte Paste bildet. Fügen Sie die Brühmilch nach und nach hinzu, dann die Masa, die mit einer kleinen Menge der heißen Flüssigkeit verdünnt wurde (oder der Maisstärke, die mit etwas heißer Flüssigkeit vermischt wurde). Kurz vor dem Servieren Eier, Vanille und Zimt oder Muskatnuss unterheben.


Übersetzt ist dies süßer oder kandierter Kürbis.

2 Pfund geschälter Kürbis
2 Esslöffel (gestrichen) ungelöschte Limette (verdammt!)
2 Liter Wasser

Limette und Wasser mischen, gut umrühren, 12 Stunden stehen lassen, nochmals umrühren und absetzen lassen. Verwenden Sie nur das klare Kalkwasser.
Den reifen Kürbis schälen und in fingergroße Streifen schneiden. Die Stücke in das klare Kalkwasser geben und über Nacht stehen lassen. Den Kürbis aus dem Limettenwasser abgießen, mit kochendem Wasser bedecken und 10 bis 15 Minuten kochen lassen. Rinne.
Machen Sie einen Sirup aus 3 Tassen Kristallzucker und 3 Tassen Wasser. Wenn der Sirup zu kochen beginnt, die Kürbisstücke hineingeben und zügig kochen, bis der Kürbis durchsichtig, aber fest ist (ca. 15 Minuten).
Kürbisstücke aus dem Sirup (Sirup aufbewahren) auf eine große Pfanne oder Platte heben und bis zum nächsten Tag in die Sonne legen. Dann den Sirup, in dem der Kürbis gekocht wurde, wieder erhitzen, die kalten Kürbisstücke wieder in den kochenden Sirup geben, (Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst die Fliegen davon pflücken) und köcheln lassen, bis die Stücke zart, aber fest sind. Vom Sirup belassen und in Kristallzucker rollen, auf einem Teller verteilen, bis er abgekühlt ist.



1 Teelöffel Anis
1 Esslöffel Zucker
¼ Tasse Wasser
2 Tassen Mehl
1 Teelöffel Backpulver
½ Teelöffel Salz
1 Esslöffel Zucker
3 Esslöffel Verkürzung
1 Ei, gut geschlagen

Anis, Zucker und Wasser in einem kleinen Topf vermischen und 3 Minuten zum Kochen bringen. Cool. Mehl, Backpulver, Salz und Zucker im Backfett vermischen, gut verreiben, das geschlagene Ei dazugeben und die Anisflüssigkeit gut verkneten, bis der Teig weich, aber elastisch ist. Teilen Sie den Teig in 3 Portionen, rollen Sie eine nach der anderen aus und schneiden Sie jede Portion in 10-Zoll-Kreise. Füllung hinzufügen und als Umschlag umklappen. Drücken Sie die Ränder mit einer Gabel zusammen, stechen Sie die Oberseite ein- oder zweimal mit der Gabel ein. Im heißen Ofen (400 Grad) goldbraun backen.


Schau das Video: puchero el hortelano superman