ch.blackmilkmag.com
Neue Rezepte

Schließlich löst ein vorgeheiztes elektrisches "Toastie-Messer" Butter-verteilende Probleme

Schließlich löst ein vorgeheiztes elektrisches


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Britischer Bäcker entwirft Messer, um kalte Butter in 30 Sekunden direkt auf das Brot zu verteilen

Eine universelle Frühstücksbedrohung war im Laufe der Geschichte weit verbreitet, aber die guten Leute von Großbritannien haben endlich eine ordentliche Lösung für diesen lästigen Frühstücks-"Bugbear" gefunden.

Es ist das Problem, das kalte Butter auf dem Toast ausbreitet, das wir alle kennen, das regelmäßig den Morgen ruiniert und zu zerrissenen Scheiben gerösteten Brotes führt, die mit unausbreitbaren Butterstücken durchsetzt sind. An den meisten Morgen werfen Sie Ihr Messer aus Verzweiflung nieder und ziehen das Müsli besiegt heraus.

Jetzt müssen Sie es nicht mehr, dank der neuesten Erfindung des britischen Bäckers Warburtons: dem vorgeheizten elektrischen Buttermesser. Angetrieben von AA-Batterien erhitzt sich das "Toastie Knife" auf exakt 41,8 Grad Celsius (von Buttertoast-Forschern als optimale Butterstreichtemperatur ermittelt), um die Butter gerade genug zu schmelzen, um sie glatt zu verteilen, ohne das Brot zu zerreißen. Ein Knopfdruck am Griff genügt, um die Hitze zu aktivieren, und eine blinkende LED zeigt an, ob sie an ist. Das Messer soll in schnellen 30 Sekunden Buttertoast geben.

Die Erfindung wird sich als eine ziemliche Erleichterung bei Problemen im Zusammenhang mit Toast erweisen. Achtundzwanzig Prozent der Briten geben an, dass sie die Butter in der Mikrowelle erhitzen, um das Verstreichen zu erleichtern, 8 Prozent lassen die Butter auf einem Teller auf dem Toaster sitzen, 7 Prozent erhitzen das Buttermesser auf dem Herd und 1 Prozent haben sogar darauf zurückgegriffen Butter mit einem Fön zu erhitzen, um den Aufstrich zu erweichen. So viel Ärger sollte sich niemand vor dem Frühstück machen müssen, und deshalb wurde das vorgewärmte elektrische Buttermesser wahrscheinlich als die begehrteste Frühstücksinnovation bewertet.

Stuart Jones von Warburtons sagt: "Backen ist eine Mischung aus fachmännischem Handwerk und Wissenschaft, und um das perfekte Stück Toast zuzubereiten, ist es wichtig, einen Laib von guter Qualität zu verwenden, der Butterfähigkeit bietet." Jones ist derzeit der „Butterability-Experte“ bei Warburtons.

Warburtons hat noch kein Produktionsdatum festgelegt, und es ist nicht klar, ob oder wann diese Kreation verfügbar sein wird und wie viel sie kosten wird. Bis dahin muss die morgendliche Butterschlacht weitergehen.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Warburtons.