Neue Rezepte

Enttäuschter Dieb akzeptiert Kartoffelsalat statt Geld

Enttäuschter Dieb akzeptiert Kartoffelsalat statt Geld


Ein Currywurstverkäufer in Berlin hat einen Dieb mit einer Schüssel Kartoffelsalat beruhigt

Wikimedia/BeigeLife

Ein Dieb in Berlin soll diese Woche angeblich versucht haben, Geld oder Würstchen aus einem Currywurst-Kiosk zu holen, ist aber mit nur einer Schüssel Kartoffelsalat gegangen.

Ein Dieb soll diese Woche einen Berliner Wurstverkäufer auf der Suche nach Geld oder Würstchen angegriffen haben, aber stattdessen mit einer Schüssel Kartoffelsalat gegangen.

Laut The Local hatte ein Mitarbeiter des Curry-Paule-Currywurst-Ladens in Berlin die Würste ausverkauft und stellte für die Nacht alle Herde im Kiosk ab, als ein Mann mit einem Messer hereinkam und Geld verlangte.

Die Mitarbeiterin sagt, sie habe ihm erzählt, dass ihr Chef das Geld bereits zur Bank gebracht habe und es keines im Laden sei. Sie versuchte, ihm ihre persönliche Brieftasche und ihr Telefon anzubieten, aber das wollte er nicht. Sie sagt, er habe ihr erzählt, dass er arbeitslos und hungrig sei, also habe sie ihm Kartoffelsalat angeboten, der damals das einzige Essen im Restaurant war.

„Plötzlich sagte er, dass er wüsste, dass er aufgezeichnet wird“, sagte der Angestellte, „also beugte ich mich zu ihm und sagte: ‚Vielleicht bist du verrückt. Ist Ihnen klar, dass Sie einen Kartoffelsalat aufhalten? Das geht zur Polizei!‘“

Zu diesem Zeitpunkt schien der Dieb überrascht zu sein, als hätte er gerade erst erkannt, dass es eine schreckliche Idee war, den Currywurst-Kiosk hochzuhalten, und floh vor dem Eintreffen der Polizei auf einem Fahrrad.


Schau das Video: Kartoffelsalat - den bedste opskrift på hjemmelavet kartoffel salat