Neue Rezepte

Muffins mit Kartoffeln, Mais und Tofu

Muffins mit Kartoffeln, Mais und Tofu


    • 4 passende Kartoffeln
    • 1 kleine Karotte
    • 4 Esslöffel Maiskörner
    • 3 Esslöffel Weißmehl
    • 1 grüne Zwiebel
    • 4 Zweige marargrün
    • 100 gr Tofu
    • Salz
    • Pfeffer
    • 1 Teelöffel Rosmarin mit getrocknetem Basilikum

Portionen: 8

Vorbereitungszeit: weniger als 90 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Muffins mit Kartoffeln, Mais und Tofu:

Wir putzen die Kartoffeln, wir waschen sie, wir legen zwei auf die kleine Reibe, zwei auf die große Reibe. Einen Kürbis schälen, reiben und den Saft auspressen. Wir putzen die Zwiebel, waschen sie und schneiden sie in Runden, grünen Dill, hacken sie fein und entfernen die Schwänze. In einer Schüssel die Kartoffeln mit den Karotten mischen, dann das Mehl und die Maiskörner hinzufügen. Frühlingszwiebeln, Dill, Rosmarinmischung mit Basilikum, Salz und Pfeffer nach Geschmack hinzufügen. Den Tofu-Käse schneiden wir in passende Würfel. Wir nehmen eine kleine Komposition, drücken sie flach in die Hand und legen einen Tofuwürfel in die Mitte. Formen Sie einige größere Kugeln und legen Sie sie in Muffinformen (wenn Sie das Muffinblech verwenden, legen Sie einige Papiere ein, damit sie nicht am Blech kleben). Machen Sie dasselbe, bis Sie die gesamte Komposition beendet haben. Etwas Paprikapulver über die Muffins streuen, bei geeigneter Temperatur in den heißen Ofen schieben, bis sie oben leicht gebräunt sind, aber innen eingedrungen sind, machen wir den Test mit dem Zahnstocher. Wir nehmen sie heraus, wenn sie fertig sind, lassen sie etwas abkühlen und servieren!