Neue Rezepte

Körbe gefüllt mit Inedit Soja und Gemüse

Körbe gefüllt mit Inedit Soja und Gemüse


Zuerst kümmern wir uns um den Teig für die Körbe.

Aus Mehl, heißem Wasser, Hefe, Öl, Salz, Zucker machen wir einen Teig.

Der Teig ist elastisch und nicht sehr hart.

Wir decken es mit einem Handtuch ab und lassen es eine halbe Stunde gehen.

Umpultura:

Wir geben das Soja in eine Schüssel und gießen gekochtes Wasser darüber.

Etwa 15 Minuten quellen lassen.

Wir lassen es in einem Sieb abtropfen.

Wenn es gut abgetropft ist, drücken Sie es etwas mehr aus und lassen Sie es in der Schüssel.

Zwiebeln gewaschen und von der Wurzel gereinigt und die getrockneten Blätter werden fein gehackt.Wir geben sie zum Härten in eine Pfanne, in der wir das Öl erhitzen.

Das andere Gemüse putzen wir und hacken es in einem Mixer.Wir geben es in der folgenden Reihenfolge: Pilze, Karotten, Sellerie und Petersilienwurzel.

Nach ein paar Minuten (10 Minuten) das Soja dazugeben.

Lassen Sie es weitere 10-15 Minuten kochen, fügen Sie den Tomatensaft hinzu und lassen Sie es 5 Minuten lang auf dem Feuer.

Den Herd ausschalten, salzen und pfeffern, dann den fein gehackten Dill hinzufügen.

Wenn die Füllung abkühlt, bereiten Sie die Formen vor.

Die Formen mit Öl einfetten.

Teilen Sie den Teig in 4.

Wir nehmen ein Teil und verteilen es von Hand auf der Arbeitsfläche, die wir mit Öl gefettet haben.

Jede Form ist mit Teig überzogen. Füllung auflegen und die Teigränder über die Füllung ziehen.

Stellen Sie die Formen für 40-45 Minuten in den auf 170 Grad erhitzten Ofen.

Mit Salat oder Gurken servieren.


Gegrilltes Schweinekotelett und Polenta mit Käse

Möchten Sie die besten Rezepte per E-Mail erhalten?

Flauschiger Käsekuchen Gelee Himbeerkuchen Eintopf
Terina Mar Gelee Pflaumen Pekannuss
Karamell Brot Erdbeerkuchen Rudy
Hähnchen gerolltes Schweinefleisch Kuttelsuppe ciulama
Feigen sich erkälten Kuchen Mini-Kuchen

Vorspeisen - Filo Baskets mit Chicken Bang - Bang

Aus dem gesamten Rezept entstehen also 12 Körbe Filo, gebacken in Mini-Muffinblechen. Wenn Sie kein Muffinblech mit kleinen Schnitten haben, ist es besser, kleine, separate Formen von Minitörtchen zu verwenden.

Größere Körbe sehen nicht mehr so ​​gut aus wie kleine und die Füllung wird schon zu viel. Es wird nur ein Korb pro Person berücksichtigt, wenn Sie sich wie ich für mehrere Vorspeisen entscheiden. Wir hatten 6 Arten, eine von jeder Art, die von der Person berücksichtigt wurde. Es war die ideale Wahl, kann ich mit der Hand auf der Seele sagen. genug, um Sie nicht zu sättigen, und genug, um Ihren Appetit auf das Folgende anzuregen.

Also bei der Arbeit:
Eine Woche vorher habe ich die Körbe vorbereitet.

Ich nahm die 2 Blätter Kuchen, ich fettete das erste Blatt mit geschmolzener Butter ein, ich legte das zweite Blatt auf das erste. Ich schneide Quadrate von 2 x 2 cm aus. Ich habe die Butter geschmolzen und mit einem Teelöffel von ihrer Oberfläche die kleinen Schaumstücke, ungeschmolzenen Reste usw. Ich wollte es klarstellen.

Ich fing an, die Mini-Muffinformen zu füllen, indem ich 3 Blattquadrate in jeder Tiefe des Tabletts verwendete. Es wird so platziert, dass 3 Ecken durchsetzt bleiben und jedes Quadrat des Blattes beim Einlegen in das Tablett mit Butter eingefettet wird, um eine Haftung zu haben. Damit die Platten beim Formen im Tray nicht brechen, können Sie sie beim Andrücken mit dem Pinsel fixieren.

Bevor Sie die Filo-Quadrate in die Pfanne geben, fetten Sie diese mit etwas zerlassener Butter ein.

Bei mittlerer Temperatur etwa 6-8 Minuten backen (oder bis sie goldbraun sind). Auf einen Grill nehmen, abkühlen lassen, in mit Servietten ausgelegte Kisten legen (um mögliche Feuchtigkeit zu vermeiden), Deckel auflegen und problemlos bis zu einem Monat bei Raumtemperatur aufbewahren.

Ihre Zubereitung nimmt nicht viel Zeit in Anspruch, desto mehr muss man das Rezept schreiben und erklären

Vor 5 Tagen war ich 15 Minuten frei und habe die Sauce und das Hühnchen zubereitet.

Die Sesamkörner goldbraun braten (1-2 Minuten?). Erdnussbutter/Mandeln (du kannst auch Tahini verwenden), Knoblauch, Ingwer, Zitronensaft, Sojasauce, alles mischen.

Die Hähnchenbrust in eine Schüssel mit kaltem Wasser, Salz und Gemüse (optional) geben und kochen (10 Minuten) oder bis sie fertig ist. In dem Wasser, in dem es gekocht hat, abkühlen lassen. Die Soße in eine Dose mit Deckel geben und im Kühlschrank aufbewahren, die Hähnchenbrust in eine andere Dose mit Salzwasser geben, in der sie kocht und im Gefrierschrank aufbewahren.

Zum Zusammenbauen die Körbe nehmen, einen Teelöffel oder etwas weniger Soße hineinlegen (die Soße ist inzwischen eingedickt), die Hähnchenbrust, rechtzeitig aus dem Gefrierschrank nehmen, in Streifen schneiden und in die Soße stecken, drei Stück pro Körbchen, Sesam darüberstreuen und mit Frühlingszwiebelblättern dekorieren.

Sie sitzen auf Tabletts, ein wenig voneinander entfernt. ordnen Sie schließlich 2 oder 3 Tabletts an, anstatt sie zu überfüllen.
Sie werden gerne serviert.