ch.blackmilkmag.com
Neue Rezepte

Pilgrim's Pride Recall wurde erneut auf 5 Millionen Pfund Geflügel erweitert

Pilgrim's Pride Recall wurde erneut auf 5 Millionen Pfund Geflügel erweitert


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Ein Geflügelrückruf von Pilgrim's Pride wurde erneut aktualisiert, um eine halbe Million weitere betroffene Produkte aufzunehmen

Die meisten Produkte im neuesten Update werden unter der Marke Green Dragon verkauft, die von Pilgrim’s Pride produziert wird.

Der Lebensmittelsicherheits- und Inspektionsdienst des USDA hat eine zweite Erweiterung eines dringenden Rückrufs von Pilgrim's Pride Corp., einem in Texas ansässigen Hersteller von gekochten Geflügelprodukten, herausgegeben.

Das Update umfasst ein größeres Vertriebsgebiet, mehr Produktionsdaten und insgesamt 5.176.844 Pfund Produkte, die mit Fremdstoffen kontaminiert sein können. Der erste Rückruf identifizierte etwa 40.780 Pfund Produkte, „die mit Fremdstoffen wie Kunststoff, Holz, Gummi und Metall kontaminiert sein könnten“, die dann aktualisiert wurden, um 4.568.080 Pfund Geflügel einzuschließen.

Die betroffenen Produkte wurden bundesweit an Schulen und andere Einrichtungen verteilt.

In der aktualisierten Mitteilung hat das USDA festgestellt, dass auch Hähnchenprodukte, die an verschiedenen Terminen zwischen Mai 2015 und 3. Dezember 2015 hergestellt wurden, kontaminiert sein können. Diese Produkte verfügen über eine Reihe von Gewichten, Mindesthaltbarkeitsdaten und Markennamen, darunter Green Dragon, Sweet Georgia Brand und Gold Kist Farms.

Die neueste Rückruferweiterung scheint hauptsächlich Green Dragon-Produkte zu umfassen, darunter vollständig gekochtes paniertes gewürfeltes Hühnerbeinfleisch mit einer allgemeinen Tso-Sauce, vollständig gekochtes paniertes gewürfeltes Hühnerbeinfleisch mit einer süßen Sriracha-Glasur, vollständig gekochte gewürzte Hühnerbeinfleischstreifen mit Teriyaki-Sauce , vollständig gekochtes paniertes gewürfeltes Hähnchenschenkelfleisch mit einer japanischen Kirschblütensauce und vollständig gekochte gewürzte Hähnchenschenkelfleischstreifen mit Sauce der Marke New Orleans.


3 Lektionen aus den größten Rückrufen des Jahres 2016 (Teil 1)

Das einzig Gute an Rückrufen ist, dass andere Lebensmittelunternehmen aus den Fehlern anderer lernen können. Wir haben bereits über die enormen Auswirkungen von Rückrufen auf die gesamte Branche geschrieben, geschweige denn die breite Öffentlichkeit. Aber 2016 war ein faszinierendes Jahr zum Lernen, daher haben wir einige der größten Rückrufe des Jahres (hauptsächlich in den USA und Kanada) genauer unter die Lupe genommen und wie Sie vermeiden können, die Geschichte zu wiederholen. Bleiben Sie dran für Teil zwei und drei dieser Reihe!


3 Lektionen aus den größten Rückrufen des Jahres 2016 (Teil 1)

Das einzig Gute an Rückrufen ist, dass andere Lebensmittelunternehmen aus den Fehlern anderer lernen können. Wir haben bereits über die enormen Auswirkungen von Rückrufen auf die gesamte Branche geschrieben, geschweige denn die breite Öffentlichkeit. Aber 2016 war ein faszinierendes Jahr zum Lernen, daher haben wir einige der größten Rückrufe des Jahres (hauptsächlich in den USA und Kanada) genauer unter die Lupe genommen und wie Sie vermeiden können, die Geschichte zu wiederholen. Bleiben Sie dran für Teil zwei und drei dieser Reihe!


3 Lektionen aus den größten Rückrufen des Jahres 2016 (Teil 1)

Das einzig Gute an Rückrufen ist, dass andere Lebensmittelunternehmen aus den Fehlern anderer lernen können. Wir haben bereits über die enormen Auswirkungen von Rückrufen auf die gesamte Branche geschrieben, geschweige denn die breite Öffentlichkeit. Aber 2016 war ein faszinierendes Jahr zum Lernen, daher haben wir einige der größten Rückrufe des Jahres (hauptsächlich in den USA und Kanada) genauer unter die Lupe genommen und wie Sie vermeiden können, die Geschichte zu wiederholen. Bleiben Sie dran für Teil zwei und drei dieser Reihe!


3 Lektionen aus den größten Rückrufen des Jahres 2016 (Teil 1)

Das einzig Gute an Rückrufen ist, dass andere Lebensmittelunternehmen aus den Fehlern anderer lernen können. Wir haben bereits über die enormen Auswirkungen von Rückrufen auf die gesamte Branche geschrieben, geschweige denn die breite Öffentlichkeit. Aber 2016 war ein faszinierendes Jahr zum Lernen, daher haben wir einige der größten Rückrufe des Jahres (hauptsächlich in den USA und Kanada) genauer unter die Lupe genommen und wie Sie vermeiden können, die Geschichte zu wiederholen. Bleiben Sie dran für Teil zwei und drei dieser Reihe!


3 Lektionen aus den größten Rückrufen des Jahres 2016 (Teil 1)

Das einzig Gute an Rückrufen ist, dass andere Lebensmittelunternehmen aus den Fehlern anderer lernen können. Wir haben bereits über die enormen Auswirkungen von Rückrufen auf die gesamte Branche geschrieben, geschweige denn die breite Öffentlichkeit. Aber 2016 war ein faszinierendes Jahr zum Lernen, daher haben wir einige der größten Rückrufe des Jahres (hauptsächlich in den USA und Kanada) genauer unter die Lupe genommen und wie Sie vermeiden können, die Geschichte zu wiederholen. Bleiben Sie dran für Teil zwei und drei dieser Reihe!


3 Lektionen aus den größten Rückrufen des Jahres 2016 (Teil 1)

Das einzig Gute an Rückrufen ist, dass andere Lebensmittelunternehmen aus den Fehlern anderer lernen können. Wir haben bereits über die enormen Auswirkungen von Rückrufen auf die gesamte Branche geschrieben, geschweige denn die breite Öffentlichkeit. Aber 2016 war ein faszinierendes Jahr zum Lernen, daher haben wir einige der größten Rückrufe des Jahres (hauptsächlich in den USA und Kanada) genauer unter die Lupe genommen und wie Sie vermeiden können, die Geschichte zu wiederholen. Bleiben Sie dran für Teil zwei und drei dieser Reihe!


3 Lektionen aus den größten Rückrufen des Jahres 2016 (Teil 1)

Das einzig Gute an Rückrufen ist, dass andere Lebensmittelunternehmen aus den Fehlern anderer lernen können. Wir haben bereits über die enormen Auswirkungen von Rückrufen auf die gesamte Branche geschrieben, geschweige denn die breite Öffentlichkeit. Aber 2016 war ein faszinierendes Jahr zum Lernen, daher haben wir einige der größten Rückrufe des Jahres (hauptsächlich in den USA und Kanada) genauer unter die Lupe genommen und wie Sie vermeiden können, die Geschichte zu wiederholen. Bleiben Sie dran für Teil zwei und drei dieser Reihe!


3 Lektionen aus den größten Rückrufen des Jahres 2016 (Teil 1)

Das einzig Gute an Rückrufen ist, dass andere Lebensmittelunternehmen aus den Fehlern anderer lernen können. Wir haben bereits über die enormen Auswirkungen von Rückrufen auf die gesamte Branche geschrieben, geschweige denn die breite Öffentlichkeit. Aber 2016 war ein faszinierendes Jahr zum Lernen, daher haben wir einige der größten Rückrufe des Jahres (hauptsächlich in den USA und Kanada) genauer unter die Lupe genommen und wie Sie vermeiden können, die Geschichte zu wiederholen. Bleiben Sie dran für Teil zwei und drei dieser Reihe!


3 Lektionen aus den größten Rückrufen des Jahres 2016 (Teil 1)

Das einzig Gute an Rückrufen ist, dass andere Lebensmittelunternehmen aus den Fehlern anderer lernen können. Wir haben bereits über die enormen Auswirkungen von Rückrufen auf die gesamte Branche geschrieben, geschweige denn die breite Öffentlichkeit. Aber 2016 war ein faszinierendes Jahr zum Lernen, daher haben wir einige der größten Rückrufe des Jahres (hauptsächlich in den USA und Kanada) genauer unter die Lupe genommen und wie Sie vermeiden können, die Geschichte zu wiederholen. Bleiben Sie dran für Teil zwei und drei dieser Reihe!


3 Lektionen aus den größten Rückrufen des Jahres 2016 (Teil 1)

Das einzig Gute an Rückrufen ist, dass andere Lebensmittelunternehmen aus den Fehlern anderer lernen können. Wir haben bereits über die enormen Auswirkungen von Rückrufen auf die gesamte Branche geschrieben, geschweige denn die breite Öffentlichkeit. Aber 2016 war ein faszinierendes Jahr zum Lernen, daher haben wir einige der größten Rückrufe des Jahres (hauptsächlich in den USA und Kanada) genauer unter die Lupe genommen und wie Sie vermeiden können, die Geschichte zu wiederholen. Bleiben Sie dran für Teil zwei und drei dieser Reihe!