ch.blackmilkmag.com
Neue Rezepte

Gefüllte Zucchini

Gefüllte Zucchini


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Rezept inspiriert von Mimmi mit einigen Modifikationen

Füllung I

  • 4 Zucchini
  • 50 gr Couscous
  • 150 gr Hähnchenbrust
  • 1 grüne Paprika
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • 1 gesunde Zwiebel
  • 2 Tomaten
  • Dill
  • Olivenöl
  • 2 Teelöffel Tomatenmark
  • Salz Pfeffer,
  • Curry,
  • Boje usw
  • saure Milch
  • Vogelsuppe

Füllung II

  • 500 gr Bodenleben
  • 5 Zucchini
  • Dill
  • 1/2 Karottenflossenras
  • 50 gr Couscous
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 gehackte Zwiebeln
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • Gewürze: 1 Lg Curry, 1 Lg Paprika, Thymian, Salz
  • Hühnersuppe

Portionen: -

Vorbereitungszeit: weniger als 15 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Gefüllter Kürbis:

Der Couscous wird mit Suppe überbrüht (auf ein Couscous-Maß ein Maß Suppe, etwas Olivenöl oder Butter geben und zugedeckt 20 Minuten ziehen lassen, dann mit einer Gabel lösen). Einen Kürbis schälen, reiben und den Saft auspressen. Die Zwiebel mit dem zerdrückten Knoblauch mit der Messerklinge fein hacken, dann die gehackte Paprika, die gewürfelte Brust und den Kürbiskern in den Roboter geben. Wir fügen Gewürze hinzu und zum Schluss fügen wir die gewürfelten Tomaten, Dill und Couscous in zwei Hälften hinzu. Die Kürbisse werden innen gesalzen und dann mit der resultierenden Zusammensetzung gefüllt. Die Zucchini in die Pfanne geben, mit heißer Suppe zu drei Vierteln bedecken und mit Alufolie abdecken. Nach ca. 15-20 Minuten die Folie entfernen, Tomatenmark, Dill dazugeben und mit Salz würzen. Lassen Sie es oben und unten im Ofen braun. Die Zwiebel zusammen mit dem Knoblauch anbraten, die Karotte, dann das Fleisch, die Gewürze, das Tomatenmark, den Dill und zuletzt den gebratenen Kuckuck wie bei der Füllung 1 dazugeben. Die Salzfüllung aufsetzen und die Zucchini füllen. Wie oben zubereiten und mit Schlagsahne oder Schlagsahne und frischem Dill servieren.