Ungewöhnliche Rezepte

Amalfi Zitronenschichtkuchen

Amalfi Zitronenschichtkuchen


Amalfi Zitronenschichtkuchen

Mit Vanillebuttercreme und Baisertropfen

Mit Vanillebuttercreme und Baisertropfen

Für 16 Personen

Kocht in 3 Stunden 35 Minuten plus Abkühlen

SchwierigkeitAnzeigen

Ernährung pro Portion
  • Kalorien 615 31%

  • Fett 31,9 g 46%

  • Sättigt 13,3 g 67%

  • Zucker 61g 68%

  • Protein 8,2 g 16%

  • Kohlenhydrate 78,5 g 30%

Von der Referenzaufnahme eines Erwachsenen

Zutaten

  • 450 g Mehl
  • 450 g goldener Puderzucker
  • 20 g Backpulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • 150 g Sonnenblumenöl
  • 10 große Eiweiße aus Freilandhaltung plus 8 Eigelb
  • 4 Zitronen, Schale von
  • 200 ml Zitronensaft (ca. 8 Zitronen)
  • 1 Teelöffel Weinstein
  • Zitronenquark:
  • 10 große Eigelb aus Freilandhaltung
  • 300 g goldener Puderzucker
  • 200 ml Zitronensaft (ca. 8 Zitronen)
  • 4 Zitronen, Schale von
  • 50 ml Yuzu-Saft
  • 180 g ungesalzene Butter bei Raumtemperatur gewürfelt
  • Zitronen-Confit:
  • 4 Zitronen
  • 100 g goldener Puderzucker
  • Baisertropfen:
  • 3 große Eiweiße aus Freilandhaltung (100 g)
  • 200 g weißer Puderzucker
  • 2 Zitronen, fein geriebene Schale von
  • Tahitian Vanille Buttercreme:
  • 3 große Eiweiße aus Freilandhaltung
  • 200 g goldener Puderzucker
  • 250 g ungesalzene Butter bei Raumtemperatur gewürfelt
  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt

Rezept von

Jamie Magazine

Von Ed Loftus

Methode

  1. Beginnen Sie mit der Herstellung Ihres Zitronenquark. In einer hitzebeständigen Schüssel alle Zutaten außer der Butter gründlich verquirlen. Über eine Pfanne mit siedendem Wasser legen und mit einem Holzlöffel umrühren, bis es eingedickt ist, oder mit einem Zuckerthermometer 82 ° C erreichen. Dies kann bis zu 25 Minuten dauern.
  2. Vom Herd nehmen, langsam die Butter einrühren, einen Würfel nach dem anderen. Durch ein feines Sieb in einen Behälter geben und ein Stück Frischhaltefolie auf die Oberfläche legen. Legen Sie den Quark bis zum Gebrauch in den Kühlschrank.
  3. Den Backofen auf 155 ° C / Gas 2 vorheizen und zum Aufheizen in zwei Backbleche geben. Mehl, Zucker, Backpulver und Salz in eine Schüssel sieben. In einer anderen Schüssel Öl, Eigelb, Zitronenschale und Saft verquirlen und die trockenen Zutaten untermischen.
  4. Das Eiweiß und die Weinsteincreme verquirlen, bis sich steife Spitzen bilden, dann unter den Teig heben. Auf vier gefettete, 20 cm hohe, hochseitige Springform-Kuchenformen verteilen und 45 Minuten lang oder bis sie goldbraun sind und ein Spieß sauber herauskommt, auf das heiße Tablett in den Ofen stellen.
  5. Machen Sie Ihre Zitrone Confit. Schälen Sie die Zitronen mit einem Schäler und julienne die Schale so fein wie möglich. Blanchieren Sie es in kochendem Wasser und erfrischen Sie es dann in kaltem Wasser. Mach das dreimal.
  6. Den Zucker und 200 ml Wasser in eine Pfanne geben und bei schwacher Hitze kochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann die Zitronenschale hinzufügen und ca. 5–7 Minuten kochen, bis sie sehr zart sind. Abgießen und zum Abkühlen auf einem Backblech verteilen.
  7. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und in den Dosen abkühlen lassen. Den Backofen auf 75 ° C / Gas ¼ herunterdrehen.
  8. Für die Baisertropfen das Eiweiß in die saubere Schüssel eines Elektromixers geben und mit mittlerer Geschwindigkeit mischen. Fügen Sie den Zucker allmählich hinzu und lassen Sie ihn sich vor der nächsten Zugabe auflösen. Sobald alles eingearbeitet ist, verquirlen, bis Sie steife Spitzen haben.
  9. Mit einer kleinen runden Düse in einen Spritzbeutel geben. Das Baiser in kleinen, spitzen Zwiebeln auf ein ausgekleidetes Backblech geben. Die Zitronenschale sofort darüber streuen und 50 Minuten backen, bis die Tropfen knusprig sind.
  10. Machen Sie Ihre Buttercreme. Das Eiweiß und den Zucker in einer Schüssel über einer Pfanne mit siedendem Wasser verquirlen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und sich steife Spitzen bilden. In die Schüssel eines Elektromixers geben und gut verquirlen. Während es noch warm ist, fügen Sie nach und nach die Butter und dann den Vanilleextrakt hinzu und verquirlen Sie es, bis es glatt und glänzend ist.
  11. Zum Schluss richten Sie jeden Schwamm mit einem Messer aus, um ihn bei Bedarf flach zu machen, und halbieren Sie ihn dann horizontal, sodass Sie acht dünne Schwämme haben. Legen Sie die flachste für die Oberseite beiseite.
  12. Einen Schwamm auf einen Tortenständer legen und mit Quark bestreichen. Wiederholen Sie dies mit allen bis auf den oberen Schwamm und 150 g Quark. Fügen Sie den letzten Schwamm hinzu und verteilen Sie etwas Buttercreme auf der Außenseite des Kuchens. 10–15 Minuten kalt stellen.
  13. Bauen Sie die Schichten Buttercreme noch zwei- bis dreimal auf und kühlen Sie sie dazwischen ab, bis Sie ein festes, sauberes Finish erhalten.
  14. Zum Servieren den restlichen Quark leicht erwärmen, bis er gerade noch gießbar ist. Löffel kleine Mengen um den Rand des Kuchens, so dass es an den Seiten tropft. Baiser-Tropfen auf den Kuchen legen und mit dem Zitronen-Confit belegen.


Schau das Video: THE POSITANO DIARIES - EP 37 An afternoon in Amalfi and Atrani