Die besten Rezepte

Wachtel-Wurst-Spieße mit Knollensellerie

Wachtel-Wurst-Spieße mit Knollensellerie


Wachtel-Wurst-Spieße mit Knollensellerie

mit Birne, streifigem Speck und Wintergrün

mit Birne, streifigem Speck und Wintergrün

Serviert 4

Köche In1 Stunde 55 Minuten

SchwierigkeitNicht zu knifflig

Ernährung pro Portion
  • Kalorien 638 32%

  • Fett 39,1 g 56%

  • Sättigt 15,1 g 76%

  • Zucker 10,9 g 12%

  • Protein 42,7 g 85%

  • Kohlenhydrate 28,5 g 11%

Von der Referenzaufnahme eines Erwachsenen

Zutaten

  • 1 großer Knollensellerie
  • 2 Stück Butter
  • 2 Zweige frischer Thymian
  • Olivenöl
  • 3 hochwertige Cumberland-Würste
  • 3 Wachteln (siehe Tipp)
  • 10 frische Lorbeerblätter
  • ⅓ Laib Sauerteig
  • 8 Knoblauchzehen
  • 1 Birne
  • 4 lange Rosmarinzweige oder Spieße
  • 1 ganze Muskatnuss zum Reiben
  • 4 dicke Speckstreifen mit höherem Wohlbefinden und geräuchertem Speck
  • flüssiger Honig
  • Balsamico Essig
  • 4 große Handvoll Wintergrüns wie Mangold oder Cavolo Nero
  • Natives Olivenöl extra
  • ½ Zitrone
  • 3 Esslöffel griechischer Joghurt oder Crème Fraîche

Rezept von

Jamie Magazine

Von Jamie Oliver

Methode

  1. Den Backofen bis zum Anschlag vorheizen.
  2. Den Knollensellerie schneiden, schälen und in 2 cm große Würfel schneiden. In einer Auflaufform bei mittlerer Hitze mit einem Stück Butter, Thymianblättern, einem Stück Olivenöl und einer Prise Meersalz und schwarzem Pfeffer kochen.
  3. Lassen Sie den Deckel auf und kochen Sie langsam für 35 bis 40 Minuten, wobei Sie alle 5 bis 10 Minuten umrühren.
  4. Schneiden Sie jede Wurst in 4 gleiche Stücke und legen Sie sie dann mit der Wachtel und den Lorbeerblättern auf eine große Platte oder ein Brett.
  5. Den Sauerteig in 2 cm große Würfel schneiden, den Knoblauch schälen und halbieren, dann die Birne entkernen und in 8 Stücke schneiden. Auf die Platte geben.
  6. Entfernen Sie die Blätter von den Rosmarinzweigen, aber lassen Sie die Spitzen intakt. Schärfen Sie die bloßen Enden der Zweige mit einem Messer.
  7. Die gepflückten Blätter fein hacken und mit ein paar Muskatnussgittern über das Fleisch streuen. Alles mit Olivenöl beträufeln und gut würzen.
  8. Nehmen Sie einen Spieß, setzen Sie zuerst ein Wachtelbein auf, dann einen Birnenschnitz, ein Lorbeerblatt, ein Stück Wurst, Brot, Wachtelbrust, Knoblauch usw. in beliebiger Reihenfolge, bis sie alle gestapelt sind. Versuchen Sie, die Wachtelbeine und -schenkel am Ende zu platzieren, damit sie mehr Wärme bekommen, und die Brüste in der Mitte, und stellen Sie sicher, dass Sie die Dinge nicht so fest einklemmen, dass die Wärme nicht zirkulieren kann.
  9. Halbieren Sie die Speckstreifen und wickeln Sie sie um die Spieße, wo immer Sie möchten.
  10. Decken Sie die grünen Spießoberteile mit Alufolie ab, damit sie nicht verbrennen. In ein Bratblech legen und in den Ofen stellen; Drehen Sie es auf 200 ° C / Gas 6 herunter.
  11. 20 bis 25 Minuten kochen lassen oder bis sie goldbraun und durchgegart sind, wenden und auf halbem Weg mit etwas Honig und Balsamico glasieren. Glasieren Sie sie in den letzten 10 Minuten häufig, um eine klebrige Kruste aufzubauen.
  12. Das Gemüse 3 bis 4 Minuten in kochendem Salzwasser kochen. Abgießen und mit einem Stück Butter, nativem Olivenöl extra und einer Prise Zitronensaft in die Pfanne geben.
  13. Probieren Sie den Knollensellerie zum Würzen und teilen Sie ihn dann mit den Grüns auf die Teller. Legen Sie einen Spieß auf jeden Teller und geben Sie Joghurt oder Crème Fraîche in die Pfanne, in der sie gekocht wurden. Kratzen Sie den Boden der Pfanne ab, um alle Aromen aufzunehmen. Die Pfannensäfte über jeden Teller träufeln und eintauchen.

Tipps

Ihr Metzger kann jede Wachtel durch den Knochen in zwei Beine und zwei Brüste schneiden. Versuchen Sie es mit Poussin oder Hühnchen anstelle von Wachteln, wenn diese leichter zu finden sind.



Schau das Video: Wachtel Futter