Traditionelle Rezepte

Royal gegrillte Schweinelende

Royal gegrillte Schweinelende


Royal gegrillte Schweinelende

Barbecue-Sauce, Apfel-Rote-Bete-Salat

Barbecue-Sauce, Apfel-Rote-Bete-Salat

Für 12 Personen

Köche In 1 Stunde 25 Minuten plus Marinieren

SchwierigkeitNicht zu knifflig

Ernährung pro Portion
  • Kalorien 375 19%

  • Fett 17,9 g 26%

  • Sättigt 4,6 g 23%

  • Zucker 14,5 g 16%

  • Protein 37 g 74%

  • Kohlenhydrate 15,3 g 6%

Von der Referenzaufnahme eines Erwachsenen

Zutaten

  • 1 gehäufter Teelöffel Fenchelsamen
  • 1 gehäufter Teelöffel Pimentbeeren
  • 1 gehäufter Teelöffel Koriandersamen
  • 1 gehäufter Teelöffel gemahlene Muskatnuss
  • 1 gehäufter Teelöffel geräucherter Paprika
  • 1 gehäufter Teelöffel Senfpulver
  • Olivenöl
  • 2 kg hautlose Schweinelende ohne Knochen
  • BARBECUE SOSSE
  • 240 ml Ketchup
  • 40 ml braune Sauce
  • 1 Tesapoon Tabasco Sauce
  • 6 Esslöffel Apfelessig
  • 6 Esslöffel frischer Apfelsaft
  • 2 Tesapoons englischer Senf
  • 3 Esslöffel flüssiger Honig
  • Apfel & Rote-Bete-Salat
  • 2 Handvoll frische Minze, flache Petersilie, Fenchelspitzen oder Dill
  • ein paar Zweige grünes oder lila Basilikum
  • 200 g Rote Beete
  • 200 g Rotkohl
  • 2 frische rote Chilischoten, optional
  • 4 Granny Smith Äpfel
  • 75 ml natives Olivenöl extra
  • 1 Saft Zitrone

Rezept von

Jamie Magazine

Von Jamie Oliver

Methode

  1. Zum Reiben alle Gewürze zusammen mit einer guten Prise Meersalz und schwarzem Pfeffer in einem Stößel und Mörser fein schlagen (oder einen Mixer verwenden). 2 Esslöffel Olivenöl unterrühren.
  2. Schneiden Sie das Fett vom Schweinefleisch ab, reiben Sie die Gewürzmischung über das Schweinefleisch und marinieren Sie es 1 Stunde lang.
  3. Zünde deinen Grill an und lass ihn sich beruhigen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Kohlen auf der einen Seite hoch und auf der anderen niedrig sind, um die Kontrolle zu behalten.
  4. Grillen Sie das Schweinefleisch 5 bis 10 Minuten lang mit einer Zange, bis es ganz verkohlt ist. Fett wird austreten, also halten Sie es in Bewegung, um Flammen zu vermeiden.
  5. Sobald es schön aussieht, stellen Sie es auf die kühle Seite des Grills, bedecken Sie es mit Alufolie und kochen Sie es 45 bis 60 Minuten lang. Drehen Sie es alle 5 bis 10 Minuten - Sie sollten knorriges Schweinefleisch bekommen, das wunderschön gekocht ist. Überprüfen Sie es, indem Sie es halbieren und nachsehen, oder verwenden Sie ein Fleischthermometer und hören Sie auf, wenn es innen 72 ° C erreicht - Sie möchten es nicht rosa, aber bitte kochen Sie es auch nicht zum Teufel.
  6. In der Zwischenzeit für die Sauce alle Zutaten miteinander mischen. Probieren Sie es und optimieren Sie die Aromen, bis es für Sie richtig schmeckt. Egal für welche Stimmung Sie sich entscheiden, Sie möchten etwas zu weit gehen, da es beim Kochen milder wird. Sie müssen nicht, aber es ist schön, es für ein paar Minuten auf die Hitze zu stellen, um es voranzutreiben.
  7. Für den Salat alle Kräuter pflücken und fein schneiden. Rote Beete schrubben und Kohl zerkleinern. Die Chilischoten fein schneiden (falls verwendet).
  8. Die Kräuter in eine große Schüssel geben. Schneiden Sie Ihre Rüben und Äpfel (Kern und alles) in dünne Scheiben und schneiden Sie sie dann fein in Streichhölzer (eine Küchenmaschine macht einen guten Job).
  9. Geben Sie diese zusammen mit den Chilis (falls verwendet) in die Schüssel und geben Sie eine Prise Zitronensaft hinzu.
  10. Gießen Sie kurz vor dem Servieren das Olivenöl extra vergine auf, drücken Sie den Rest des Zitronensafts aus und fügen Sie eine gute Prise Pfeffer hinzu. Werfen Sie alles zusammen, probieren Sie es und würzen Sie es bei Bedarf perfekt.
  11. Streichen Sie die Hälfte der Sauce über das ganze Schweinefleisch, damit es glänzend und dunkel ist, und kochen Sie es die letzten Minuten, bis es brutzelt.
  12. Legen Sie es wieder auf die heiße Seite, wenn es Hilfe benötigt, um klebrig zu werden, aber lassen Sie es nicht brennen.
  13. Auf ein schönes Brett geben, den Rest der Sauce darüber träufeln und am Tisch schnitzen, um mit Ihrem schönen Salat zu essen.


Schau das Video: Tim Mälzer kocht! vom